HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Trinity und Babyface - Vier Fäuste gehn zum Teufel
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Synchronfassungen
Aktuell angezeigte Fassung
Deutsche Fassung
Keine Informationen vorhanden
Alle Synchronfassungen
Deutsche Fassung
Vor - und Abspannbilder
Deutscher Vor- und Abspann
Datenbank-Suche
Facebook
 
Trinity und Babyface - Vier Fäuste gehn zum Teufel
Trinità & Bambino... e adesso tocca a noi!; Trinity und Babyface; Trinidad y Bambino (Tal para cual)
Western / Komödie - Italien - Deutschland - Spanien 1995
Internationale Titel einblenden
Inhalt

Trinity stößt bei seinen ziellosen Streifzügen durch den Westen auf einen Henker, der von ein paar Banditen schikaniert wird. Er hilft dem Henker und erfährt dadurch, dass dieser gerade auf dem Weg ist um einen hünenhaften Pferdedieb zu hängen. Trinity erkennt, dass es sich bei dem nur um seinen alten Kumpel Babyface handeln kann, schlüpft in die Rolle des Henkers und befreit in dieser Funktion Babyface aus dem Gefängnis. Er erfährt, dass Babyface wegen einer Pferdediebstahls verladen wurde und gemeinsam machen sie sich nun daran, die wahren Pferdediebe zu finden. Dazu lassen sich sich in einem einer Bande mexikanischer Banditen schikanierten Dorf als Sheriff und Hilfssheriff anheuern. Klar, dass die Banditen von nun an nichts mehr zu lachen haben. Mit einer ausgeklügelten List gelingt es den Beiden die Gangsterbande und den ursprünglichen Pferdebesitzer samt seiner Gefolgsleute zum Showdown im Dorf zu versammeln und das Problem mit einer zünftigen Massenschlägerei endgültig aus dem Weg zu schaffen.

25 Jahre nach seinem Welterfolg Die rechte und die linke Hand des Teufels versuchte Regisseur Enzo Barboni mit einem neuen Darsteller-Duo an diesen Erfolg anzuknüpfen. Leider können Heath Kizzier und Keith Neubert, die hier die Söhne der Originalfiguren aus den Trinity-Filmen spielen, in keinster Weise mit ihren Vorgängern Terence Hill und Bud Spencer mithalten, was neben dem schauspielerischen Qualitäten allerdings auch der schwachen Geschichte geschuldet ist. So ist dieser Film leider trotz des Orignalregisseurs und trotz des Mitwirkens des Dauerschurken Riccardo Pizzuti in einer Nebenrolle nur ein müdes Plagiat der Spencer/Hill-Filme.

Laufzeit australische DVD: 105:18 Minuten.

Internationaler Vor- und Abspann.

Darsteller in der Reihenfolge und mit den Rollenangaben des Abspanns.

Starttermine:
29.06.1995 Italien Kinopremiere Trinità & Bambino... e adesso tocca a noi!
11.04.1996 Deutschland Kinopremiere Trinity und Babyface - Vier Fäuste gehn zum Teufel
29.05.1997 Spanien Kinopremiere Trinidad y Bambino (Tal para cual)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Heath Kizzier I: Trinità
DF & IF: Trinity
Patrick Winczewski  
2 Keith Neubert BambinoTilo Schmitz  
3 Yvonne De Bark Bonita  
4 Fanny Cadeo Centella 
5 Renato Scarpa
(and with (Vorspann))
Pablo
6 Ronald Nitschke SheriffRonald Nitschke
7 Siegfried Rauch ParkerBodo Wolf
8 Renato D'Amore Ramirez Primero
9 Eduardo Mac Gregor Judge Thompson  
10 Blaki Doctor  
11 Jorge Oscar Bosso Cuello 1st GunslingerKarl-Heinz Grewe  
12 Riccardo Pizzuti 2nd Gunslinger
13 José Ruiz Lifante
(als José Lifante Ruiz)
Hangman  
14 Aña Soriano Perez Katherine  
15 George Brown Randal Theophilus  
16 Luiz De Oteyza Ortiz Pedro  
17 Juan Ruiz Garcia Paco  
18 Carlos Alcade Fernando  
19 Salvador Frias Emilio  
20 Luis Castellano Fernandes Manolo  
21 Angel Cortes Fernandez Gabriel  
22 Juan Gomez Josè  
23 Pilar Valero Ortega Daisy  
24 Cesar Varona Martin Deputy  
nach oben
Stab
Musik
Stefano Mainetti
Drehbuch
Marcotullio Barboni
Kamera
Juan Amoros Andreu
Schnitt
Antonio Siciliano
Idee
Marcotullio Barboni
Bauten
Enzo Bulgarelli (Production Designer)
1. Regieassistenz
Martin Sacristan (als Martin Sacristan De Hoyos), Riccardo Pizzuti
2. Regieassistenz
Axel Hildebrand, Penny Brown, Antonio Albert Fernandez
Produzent
Italo Zingarelli (presents & Produced by), Ezio Palaggi (Executive Producer), Marisa Palaggi (Associate Producer), Jaime Fernandez-Cid (Production Manager)
Regie
Enzo Barboni (als E. B. Clucher)
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1517. mal aufgerufen.