HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
L'elefante bianco, Prima Parte
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Datenbank-Suche
Facebook
 
L'elefante bianco, Prima Parte
L'elefante bianco, Prima Parte; Der weiße Elefant, Teil 1; L'eléphant blanc
Fernsehfilm in 2 Teilen / Abenteuer - Italien - Deutschland - Frankreich 1997
Internationale Titel einblenden
Inhalt

MDR-Text (anlässlich der Ausstrahlung am 29.12.2009):

Der weiße Elefant (1)
Zweiteiliger Spielfilm Italien/Deutschland/Frankreich 1998
Stereo

Datum / Sendezeit / Länge
Di., 29.12. / 16:00 Uhr / 88:21 min

Ende des 19. Jahrhunderts im kleinen unabhängigen Königreich Jarma, im Fernen Osten gelegen: Der in Frankreich geborene Gabriel Barthes verbringt seine Kindheit mit Prinzessin Maia und Prinz Mandi, den Zwillingen von König Shai. Gabriels Vater, Monsieur Barthes, hat dem Land mit seiner Handelskompanie zum Wohlstand verholfen. Zum jungen Mann herangewachsen, wird Gabriel zur Ausbildung an die Militärakademie nach Frankreich geschickt. Als er mit 20 nach Jarma zurückkehrt, hat sich im Königreich viel verändert: Die gesunkenen Teepreise führen zu wirtschaftlicher Not, der Holländer Rudde versucht, den König zum Opiumanbau zu überreden und Prinzessin Maia, seine große Liebe, empfängt ihn mehr als kühl. Sie hat keinen seiner Briefe erhalten, wie auch er kein Lebenszeichen von ihr empfing. Doch im Vergleich zu dem Unglück, das sie noch erwartet, ist dies ein kleines Problem, denn der skrupellose Holländer Rudde beginnt, seine mörderischen Pläne umzusetzen. Bei einem von Rudde provozierten Reitunfall kommt Erbprinz Mandi ums Leben.

Der König fasst einen folgenschweren Entschluss: Mandis Zwillingsschwester Maia, ein Ebenbild des Bruders, wird als Opfer des Unfalls ausgegeben und nimmt heimlich seinen Platz ein. Für Gabriel, der annehmen muss, das seine geliebte Maia tot sei, bricht eine Welt zusammen. Wenig später wird auch sein Vater und dessen Geliebte Kara Lai von Ruddes Leuten getötet. Der Mönch Li flieht mit dem verzweifelten Gabriel in eine Einsiedelei, wo er ihn einem harten physischen und psychischen Training unterzieht, das ihn zum Mann reifen lässt. Auch Maia wird von ihrem Vater in diversen Kampftechniken geschult. Bevor Ruddes Leute die Einsiedelei ausfindig gemacht haben, übergibt Li Gabriel das Buch mit der alten Legende vom weißen Elefanten.

Ein fesselnder zweiteiliger historischer Abenteuerfilm, der nach einem Roman von Emilio Salgari, dem italienischen Karl May, entstand. Inszeniert wurde die französisch-deutsche Koproduktion von Italiens Regie-Maestro Gianfranco Albano. "Wir haben acht Wochen in Thailand und Nepal gedreht. Wir durften in 'Ancient City', rund 30 km von Bangkok, arbeiten, in einem Park, in dem ein Milliardär aus China Gärten, Paläste und Monumente aus der damaligen Zeit hat nachbauen lassen." Zum Staraufgebot gehören die Deutschen Mathieu Carrière und Jennifer Nitsch sowie der Anthony-Quinn-Sohn Danny Quinn.
Den zweiten Teil des Films strahlt das MDR FERNSEHEN am 30.12.2009, um 16:00 Uhr aus.

Musik: Paolo Buonvino
Kamera: Romano Albani
Buch: Filippo Gentili, Alessandro Sermoneta und Andrea Porporati, nach dem Roman "La città del Re Lebbroso" von Emilio Salgari
Regie: Gianfranco Albano

Johann Rudde - Mathieu Carrière
Maia/Mandi - Axelle Grelet
Shai, König von Jarma - Remo Girone
Dr. Marianna Werner - Jennifer Nitsch
Gabriel Barthes - Vincent Lecoeur
Massimo Mandelli, "Max" - Danny Quinn
Monsieur Barthes - Jacques Perrin
Lo Yan - Hal Yamanouchi
Monsieur Lotarius - Lino Capolicchio
Mönch Li - Choochiai Busarakamwong
u.a.

Starttermine:
06.04.1998 Italien Fernsehpremiere (SAT 1)
25.12.1999 Deutschland Fernsehpremiere (SWR)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Remo Girone Shai, König von Jarma
2 Mathieu Carrière Johann Rudde
nach oben
Stab
Musik
Paolo Buonvino
Drehbuch
Filippo Gentili, Alessandro Sermoneta, Andrea Porporati
Kamera
Romano Albani
Idee
Andrea Porporati (liberamente ispirato al romanzo ''La città del re lebrosso'' di), Emilio Salgari
Produzent
Lamberto Bava (Realizzata da), Andrea Piazzesi (Realizzata da), Anna Giolitti (Produttore RAI)
Regie
Gianfranco Albano
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 629. mal aufgerufen.