HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
L'elefante bianco, Seconda Parte
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Datenbank-Suche
Facebook
 
L'elefante bianco, Seconda Parte
L'elefante bianco, Seconda Parte; Der weiße Elefant, Teil 2; L'eléphant blanc
Fernsehfilm in 2 Teilen / Abenteuer - Italien - Deutschland - Frankreich 1997
Internationale Titel einblenden
Inhalt

MDR-Text (anlässlich der Ausstrahlung am 30.12.2009):

Der weiße Elefant (2)
Zweiteiliger Spielfilm Italien/Deutschland/Frankreich 1998
Stereo

Datum / Sendezeit / Länge
Mi., 30.12. / 16:00 Uhr / 88:08 min

Der skrupellose holländische Opiumhändler Rudde hat es geschafft, als neuer Vertreter der Handelskompanie in Hongkong anerkannt zu werden. Sein Ziel, aus dem Königreich Jarma eine große Drogenplantage zu machen, hat er nicht aufgegeben. Doch Shai, König von Jarma, versucht, ihm noch standzuhalten. Um die Schulden beim französischen Bankier Lotarius, der aus Jarma eine "Schweiz des Orients" machen will, bezahlen zu können, will Shai lieber den Schatz von Jarma in Hongkong versteigern lassen. Doch auch das will Rudde hintertreiben. Als das Erbprinz Mandi erfährt, hinter dem sich in Wahrheit Prinzessin Maia verbirgt, stoppt er die Versteigerung. In der Zwischenzeit ist auch Gabriel nach Hongkong gekommen. Er glaubt immer noch, dass seine geliebte Maia tot sei und will sich an Rudde rächen. Doch an einem Ring erkennt Gabriel, dass Mandi in Wahrheit Maia ist. Die beiden lieben sich noch immer leidenschaftlich, was ihnen nun zum Verhängnis wird. Als der König ihre Liebe entdeckt, ist er außer sich und verurteilt sie nach dem Gesetz von Jarma, wonach Mischehen nicht erlaubt sind.

Eine große Torheit, der Rudde mit bösen Intrigen nachhilft. Zur gleichen Zeit stirbt Tantas, der letzte weiße Elefant des Königreiches und Symbolfigur seines Glücks. Gabriel kann nur sein Leben retten, indem er verspricht, innerhalb von vier Wochen einen neuen weißen Elefanten ins Königreich zu bringen. Doch Ruddes Leute wollen ihn unterwegs töten. Der Abenteurer Max rettet sein Leben und geht mit ihm gemeinsam auf die Suche nach dem legendären Kloster Shannang. Rudde setzt nun alles daran, über die erzwungene Heirat mit Maia die Macht in Jarma zu bekommen. Sie versucht, ihn zu töten, doch der Anschlag misslingt und Rudde sperrt sie in eine Zelle, wo sie verhungern soll. Während Gabriel noch immer auf der Suche nach dem weißen Elefanten ist, spitzt sich die Lage im Königshaus von Jarma dramatisch zu. Fast scheint es, als hätte der Bösewicht sein Ziel erreicht ...

Auch der zweite Teil von "Der weiße Elefant" ist spannend und abenteuerlich erzählt, inszeniert in der exotischen Landschaft Thailands und Nepals.

Musik: Paolo Buonvino
Kamera: Romano Albani
Buch: Filippo Gentili, Alessandro Sermoneta und Andrea Porporati, nach dem Roman "La città del Re Lebbroso" von Emilio Salgari
Regie: Gianfranco Albano

Johann Rudde - Mathieu Carrière
Maia/Mandi - Axelle Grelet
Gabriel Barthes - Vincent Lecoeur
Massimo Mandelli, "Max" - Danny Quinn
Dr. Marianna Werner - Jennifer Nitsch
Shai, König von Jarma - Remo Girone
Lo Yan - Hal Yamanouchi
Monsieur Lotarius - Lino Capolicchio
Nek Nek - Cherdpong Laoyont
Joy - Yuthapoom Yaowarat
u.a.

Starttermine:
07.04.1998 Italien Fernsehpremiere (Raiuno)
26.12.1999 Deutschland Fernsehpremiere (SWR)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Remo Girone Shai, König von Jarma
2 Mathieu Carrière Johann Rudde
nach oben
Stab
Musik
Paolo Buonvino
Drehbuch
Filippo Gentili, Alessandro Sermoneta, Andrea Porporati
Kamera
Romano Albani
Idee
Andrea Porporati (liberamente ispirato al romanzo ''La città del re lebrosso''), Emilio Salgari
Produzent
Lamberto Bava (Realizzata da), Andrea Piazzesi (Realizzata da), Anna Giolitti (Produttore RAI)
Regie
Gianfranco Albano
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 642. mal aufgerufen.