HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Tatort - 192: Tod im Elefantenhaus
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Screenshot
Datenbank-Suche
Facebook
 
Tatort - 192: Tod im Elefantenhaus
Tatort - 192: Tod im Elefantenhaus
Fernsehfilm / Krimi - BRD - Österreich 1987 - 87 Min.
Internationale Titel einblenden
Inhalt

Inhaltsangabe (DasErste):
Eine Hauptrolle spielt die Elefantenkuh Mogli. Denn der Schauplatz des Krimis ist der Tierpark Hagenbeck in Hamburg. In einer Box im Elefantenhaus trampelt Mogli den Tierparkinspektor Rolf Bergmann zu Tode. Natürlich hat der Unfall Bergmanns Kollegen erschreckt; aber bedauert wird das Opfer nicht: Wegen seiner rüden Art, mit Menschen umzugehen, war Bergmann nicht gerade beliebt, von manchem Mitarbeiter des Tierparks wurde er sogar gehasst.

Kriminalhauptkommissar Stoever und sein Kollege Brockmöller dringen behutsam in das ihnen fremde exotische Terrain des großen Zoos ein; bald finden sie sich in einem Dschungel von Misstrauen, Missgunst, Wut und Hass. Motive für ein Verbrechen entdecken sie genug: David Weber, der Sohn des Tierarztes, hatte in der Nacht, in der Bergmann starb, eine handgreifliche Auseinandersetzung mit ihm. Bergmann hatte David im Futterrraum des Elefantenhauses bei einem Rendezvous mit seiner Tochter Inga überrascht. Davids Vater, Dr. Weber, war einmal mit Dr. Christine Lohnert verlobt - dann wurde sie Bergmanns Geliebte.

Auch der Buchhalter Liehr hatte einen handfesten Grund. Bergmann wusste von Unregelmäßigkeiten in der Kontenführung. Hat Liehr den Mitwisser aus dem Weg geräumt? Aber alle Beobachtungen, Vernehmungen, Nachforschungen führen zu nichts. Erst in Bergmanns Vergangenheit findet sich der Schlüssel zu einem geplanten Racheakt.

Der Film wurde vom 28.08.1986 bis zum 30.10.1986 in Hamburg und Umgebung gedreht, speziell natürlich auch in Hagenbecks Tierpark.

Laufzeit TV-Ausstrahlung: 86:50 Minuten.

Deutscher Vor- und Abspann.

Starttermine:
20.04.1987 Deutschland TV-Premiere (ARD, 14,92 Millionen Zuschauer, MA 38%)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Manfred Krug Hauptkommissar Paul Stoever
2 Charles Brauer Hauptkommissar Peter Brockmöller  
3 Raimund Harmstorf Rolf Bergmann
4 Hannelore Elsner Dr. Christine Lohnert
5 Peter Bongartz Dr. Heinz Weber  
6 Ben Becker David Weber  
7 Kerstin Draeger Inga Bergmann  
8 Bruno Dallansky Walter Pohle  
9 Manfred Günther Max Steiner  
10 Evelyn Hamann Wilma Happel
11 Franz Rudnik Albert Liehr  
12 Lutz Reichert Meyer Zwo  
13 Arnold Marquis Zirkusdirektor Buschhoff
14 Mareike Lepell
(als Mareike Lepel)
  
15 Fritz May-Sarrasani Zirkusdirektor Sarrasani  
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Ingfried Hoffmann, Klaus Doldinger (Titelmusik)
Drehbuch
Sven Freiheit, Peter Weissflog (nach einem Roman von)
Kamera
Gerd Thieme, Randolf Scherraus
Schnitt
Anya Cox, Irene Regner
Kostüme
Bea Hanke
Bauten
Holger Jacobsen (Requisite), Dagmar Wernecke (Requisite)
Ton
Gérard Rueff, Eric Rueff, Hans Gralke (Mischung)
Maske
Joachim Kullmann, Jutta Netzband
Produktionsfirmen
Studio Hamburg, NDR
1. Regieassistenz
Andreas Thiel
2. Regieassistenz
Christoph Weinert
Produzent
Arno Maass (Aufnahmeleitung), Dagmar Pracht (Aufnahmeleitung), Helmut Cordes (Aufnahmeleitung), Sigrid Maus (Aufnahmeleitung), Rudolf Sander (Produktionsleitung), Matthias Esche (Redaktion)
Regie
Bernd Schadewald
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 2883. mal aufgerufen.