HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Die schwarze Tulpe
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Weiterführende Links
Peplum Paradise Gallery
Screenshot
Datenbank-Suche
Facebook
 
Die schwarze Tulpe
Il tulipano nero; La tulipe noire; El tulipán negro
Mantel & Degenfilm - Frankreich - Italien - Spanien 1963
Internationale Titel einblenden
Inhalt

RBB-Text (anlässlich der Ausstrahlung am 31.12.2009):

Die schwarze Tulpe

Spielfilm
Frankreich/Italien/Spanien 1963 (La Tulipe Noire)
Tonformat stereo Bildformat 16:9

Frankreich, im Jahre 1789. Der Graf Guillaume de Saint Preux führt ein Doppelleben. Als maskierter Wegelagerer überfällt er seine Standesgenossen und plündert sie aus, um sich zu bereichern.

Frankreich, im Jahre 1789. In der kleinen Stadt Roussilon herrscht der Marquis de Vigogne in einer Weise, die ihn wie viele seiner Standesgenossen beim Volk verhasst gemacht hat. Seine Frau Catherine ist die Geliebte des Grafen Guillaume de Saint Preux. Guillaume führt ein Doppelleben, als maskierter Wegelagerer überfällt er seine Standesgenossen und plündert sie aus. Im Volk gilt der gefürchtete Bandit, genannt "Die schwarze Tulpe", als Streiter für die Gerechtigkeit, in Wirklichkeit nutzt Guillaume die Erbitterung gegen den Adel vor allem, um sich selber zu bereichern. Als er bei einem Überfall durch einen Degenhieb an der rechten Wange verwundet wird, glaubt La Mouche, der Polizeidirektor des Marquis, Guillaume als "Die schwarze Tulpe" entlarven zu können. Dieser bittet jedoch seinen Bruder Julien, sich für ihn auszugeben und damit den Verdacht gegen ihn zu zerstreuen. Julien fällt es nicht schwer, den Marquis und dessen Polizeidirektor zu täuschen, da er seinem Bruder zum Verwechseln ähnlich sieht. Selbst Catherine de Vigogne hält ihn für ihren Geliebten und ist enttäuscht, dass der vermeintliche Guillaume auf einmal so spröde tut. Julien dagegen gefällt die reizende Caroline viel besser, die mit ihrem Vater Plantin selbstlos für die Freiheit des Volkes kämpft. Auch er ist entschlossen, der Sache der Unterdrückten zu dienen, und so stürzt er sich zusammen mit Caroline und einer Handvoll Gleichgesinnter in aufregende Abenteuer.

Wie in "Fanfan der Husar", seinem bekanntesten Film in diesem Genre, hat Christian-Jaque auch hier Witz und Ironie mit zahlreichen Spannungseffekten verknüpft. In der Doppel-Hauptrolle ist Alain Delon zu sehen.

Julien/Guillaume: Alain Delon
Caroline: Virna Lisi
Marquise Catherine de Vigogne: Dawn Addams
Marquis de Vigogne: Akim Tamiroff
Plantin: Francis Blanche

Autor: Alexandre Dumas d. Ä.
Drehbuch: Christian-Jaque, Paul Andreota, Henri Jeanson
Kamera: Henri Decae
Regie: Christian-Jaque



Port.hu:
A cinikus Guillaume gróf kettős életet él, amelynek sötét oldalát kalandorkodás és rablás tölti ki. Midőn sebesülését leleplezné, felhozatja vidékről öccsét, hogy a gyógyulás idejére a világ előtt helyettesítse. Julien boldogan vállalja a szerepet, mert azt hiszi, bátyja is osztozik az ő eszméiben és az igazságért harcol. Keserves csalódás éri, mikor kiderül, hogy az csak a saját élvezeteire gondol.

Starttermine:
28.02.1964 Frankreich Kinopremiere La tulipe noire
05.03.1964 Italien Kinopremiere Il tulipano nero
06.03.1964 Deutschland Kinopremiere Die schwarze Tulpe (BRD)
02.04.1964 Spanien Kinopremiere El tulipán negro (Madrid)
12.11.1965 DDR Kinopremiere Die schwarze Tulpe (DDR)
23.01.1972 DDR TV-Premiere Die schwarze Tulpe (DDR - DFF 1)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Alain Delon
(in)
Julien de Saint Preux / Guillaume de Saint Preux
2 Virna Lisi
(avec)
Caroline 'Caro' Plantin
3 Dawn Addams La marquise Catherine de Vigogne
4 Akim Tamiroff Marquis de Vigogne
5 Adolfo Marsillach Baron La Mouche
6 George Rigaud Intendant General / Chief of Police
7 Laura Valenzuela Lisette
8 Yvan Chiffre   
9 Álvaro de Luna
10 Lucien Callamand   
11 José Jaspe Brignolle
12 Perla Cristal
13 Santiago Ontańón
(as Santiago Otanion)
14 Robert Manuel
(avec, Societaire de la Comedie Francaise)
Prince Alexandre de Grasillach de Morvan Lobo  
15 Francis Blanche
(et)
Plantin
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Gérard Calvi
Drehbuch
Christian-Jaque, Paul Andréota, Henri Jeanson
Kamera
Henri Decaë
Schnitt
Jacques Desagneaux
Regie
Christian-Jaque
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 897. mal aufgerufen.