HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Carmen von Trastevere
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Datenbank-Suche
Facebook
 
Carmen von Trastevere
Carmen di Trastevere; Carmen '63
Drama - Italien - Frankreich 1962
Internationale Titel einblenden
Inhalt

ARD-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung in der Nacht vom 12. auf den 13.01.2010:

Carmen von Trastevere

© ARD
Länge: 70 Minuten
Breitbild Schwarz/Weiss
(Carmen di Trastevere)
Spielfilm Frankreich/Italien 1963

Der junge Polizist Antonio hat sich unsterblich in die schöne Bar-Sängerin Carmen verliebt. Er schütz die impulsive, nicht sonderlich gesetzestreue Frau vor den Behörden und verliert durch Carmen schließlich seinen Job. In seiner Hörigkeit lässt der naive Antonio sich auf die kriminellen Geschäfte von Carmens gerade aus dem Gefängnis entlassenen Ehemann Vincenzo ein. Doch der Versuch, einen Drogenhändler zu überfallen, läuft schief. Antonios Bestrebungen, Carmen doch noch zu einem bürgerlichen Leben an seiner Seite zu bewegen, enden in einer Tragödie. "Carmen von Trastevere", eine modernisierte Adaption der berühmten Bizet-Oper, zeigt Giovanna Ralli als italienische Carmen und Lino Ventura als brutalen Ganoven.
*
Sie ist die Königin der Bars und Spelunken: Die schöne Carmen (Giovanna Ralli) aus dem römischen Stadtteil Trastevere, die sich mit Gesangsauftritten in Restaurants und auf Empfängen ihr Geld verdient. Kaum ein Mann, der sich von ihr nicht den Kopf verdrehen lässt. So auch der junge Polizist Antonio (Jacques Charrier). Er ist der verführerischen Carmen hoffnungslos verfallen. Um sie nach einer Schlägerei mit einer anderen Frau vor der Verhaftung zu bewahren, riskiert er sogar seinen Job. Allerdings behält er den dank Carmen ohnehin nicht lange: Auf einem Fest flirtet sie mit einem anderen Mann und provoziert damit Antonios Eifersucht. Dieser geht auf den Nebenbuhler los und sorgt für einen Eklat. Antonio muss ins Gefängnis und verliert seine Stelle. Unter dem Einfluss Carmens, die sich auf einmal von einer überraschend herrischen Seite zeigt, kommt der arbeitslose Antonio mit den krummen Geschäften ihrer Freunde in Berührung. Eines Tages fällt er aus allen Wolken, als plötzlich Carmens aus der Haft entlassener Ehemann Vincenzo (Lino Ventura) auftaucht. Doch anstatt ihr den Laupass zu geben, lässt Antonio sich einmal mehr von Carmen bezirzen und schließt sich der Gang ihres Mannes an. Vincenzo, ein knallharter Macho, plant bereits einen großen Coup. Der Überfall auf einen Drogenhändler verläuft jedoch nicht wie geplant - Vincenzo wird getötet. Vergeblich versucht Antonio, Carmen zu einem bürgerlichen Leben zu überreden. Sie aber will frei sein und sich nicht der Spießbürgerlichkeit ihrer Umwelt beugen. Carmen verlässt den zutiefst gekränkten Antonio und verliebt sich wenig später in einen anderen Mann. Damit beschwört sie eine Tragödie herauf.

Regisseur Carmine Gallone, dessen Karriere bereits während der Stummfilmära begann, gehört zu den Altmeistern des italienischen Kinos. Mit Filmen wie "Die große Schlacht des Don Camillo" oder "Der Kurier des Zaren" mit Curd Jürgens inszenierte er einige der großen Erfolgsfilme der 1950er Jahre. Bei dem Drama "Carmen di Trastevere" handelt es sich um eine Adaption der berühmten Bizet-Oper "Carmen", zeitgemäß modernisiert und ins Ganovenmilieu Roms verlegt. In der Titelrolle beeindruckt Giovanna Ralli, bekannt vor allem aus Rossellinis "Es war Nacht in Rom". In den männlichen Hauptrollen sind Jacques Charrier ("Das Auge des Bösen") und Lino Ventura ("Der Clan der Sizilianer") zu sehen.

Personen:
Carmen - Giovanna Ralli
Antonio - Jacques Charrier
Vincenzo - Lino Ventura
Luca - Dante Di Paolo
Gitarrist - Fiorenzo Fiorentini
Kommissar - Carlo Romano
und andere

Musik: Angelo Francesco Lavagnino
Kamera: Carlo Carlini
Buch: Lucia Drudi Demby, Giuseppe Mangione und Carmine Gallone
Regie: Carmine Gallone


Laufzeit: 70 Min.



MDR-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung in der Nacht vom 24. auf den 25.05.2010:

Carmen von Trastevere

Spielfilm Italien/Frankreich 1963
Bildformat 16:9
Datum / Sendezeit / Länge
Di., 25.05. / 04:05 Uhr / 69:27 min

Die Liebe zu der auffallend hübschen und leidenschaftlichen Straßensängerin Carmen hat für den jungen Polizisten Antonio verhängnisvolle Folgen: Weil er sich für sie prügelte, verliert er seinen Job. Als bald darauf Vincenzo, Carmens ehemaliger Liebhaber, aus dem Gefängnis entlassen wird, geht es mit Antonio weiter bergab. Vincenzo, Kopf einer Schmugglerbande, bleibt weiterhin im Geschäft und zieht den ehemaligen Polizisten in seine kriminellen Aktivitäten hinein. Als Carmen, auf die alle Männer fliegen, Antonio Gründe zur Eifersucht gibt, kommt es zur Katastrophe.

Adaption der berühmten "Carmen"-Novelle von Prosper Mérimée. In der Rolle des "schweren Jungen" ist Lino Ventura zu sehen.

Musik: Angelo Francesco Lavagnino
Kamera: Carlo Carlini, Luigi Filippo Carta und Giorgio Ferroni
Buch: Lucia Drubi Demby, Giuseppe Mangione und Carmine Gallone
Regie: Carmine Gallone

Carmen - Giovanna Ralli
Vincenzo - Lino Ventura
Antonio Lizzani - Jacques Charrier
Tom - Dante Di Paolo
Der Gitarrist - Fiorenzo Fiorentini
Luca - Luigi Giuliani
Der Kommissar - Carlo Romano
Freund von Vincenzo - Enzo Liberti
Freund von Vincenzo - Giuliano Persico
Freund von Vincenzo - Renato Terra
und andere


D

Starttermine:
06.12.1962 Italien Kinopremiere Carmen di Trastevere
14.08.1963 Frankreich Kinopremiere Carmen '63
17.08.1973 Deutschland TV-Premiere Carmen von Trastevere (DDR - DFF 1)
22.11.1993 Deutschland TV-Premiere Carmen '63 (SR)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Giovanna Ralli
2 Jacques Charrier
3 Lino Ventura
4 Fiorenzo Fiorentini
5 Luigi Giuliani
6 Dante Di Paolo
7 Carlo Romano
8 Enzo Liberti
9 Giuliano Persico  
10 Renato Terra Caizzi
11 Ciccio Barbi
12 Anita Durante
nach oben
Stab
Musik
Angelo Francesco Lavagnino (Musiche di), Carlo Savina (Dirette da)
Drehbuch
Lucia Drudi Demby, Giuseppe Mangione, Carmine Gallone
Kamera
Carlo Carlini, Luigi Filippo Carta (Operatore alla macchina)
Schnitt
Nicolò Lazzari
Idee
Lucia Drudi Demby, Giuseppe Mangione, Carmine Gallone, Prosper Mérimée (ispirati alla )
Kostüme
Anna Maria Tucci
Bauten
Franco Lolli (Scenografo e arredatore)
1. Regieassistenz
Renzo Cerrato
Produzent
Guido Luzzato (Organizzatore generale), Sergio Iacobis (als Sergio Jacobis; (Direttore di produzione)), Spartaco Conversi (Ispettore di produzione)
Regie
Carmine Gallone (Regia di), Giorgio Ferroni (Regia 2ª unità)
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1234. mal aufgerufen.