HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Niente da nascondere
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Datenbank-Suche
Facebook
 
Niente da nascondere
Niente da nascondere; Caché
Mystery / Thriller / Drama - Österreich - Frankreich - Deutschland - Italien - 2005
Internationale Titel einblenden
Inhalt

ARD-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung am 03.20.2010):

Daniel Auteuil - 60. Geburtstag (24.1.):

Caché - Versteckt

© ARD / Länge: 115 Minuten / Audiodescription Breitbild Dolby Surround
(Caché)
Spielfilm Österreich/Frankreich/Deutschland/Italien 2005

Als dem Pariser Fernsehmoderator Georges Laurent eines Tages ein merkwürdiges Videoband zugespielt wird, auf dem zwei Stunden lang eine starre Ansicht seines Hauses zu sehen ist, ahnt er sofort, dass mehr hinter der Sache steckt als der Streich eines Fans. Doch selbst als die Videos bizarrer werden und Georges Familie anonyme Anrufe erhält, sind der Polizei die Hände gebunden - schließlich wurde nie eine konkrete Drohung ausgesprochen. Dann aber lenkt der Unbekannte, der ihn gut zu kennen scheint, Georges auf eine Spur, die das Geheimnis um den Absender lüften könnte - eine Spur, die direkt zu einem dunklen, lange verdrängten Kapitel in Georges' Vergangenheit führt. Michael Hanekes Psychodrama „Caché - Versteckt" mit Daniel Auteuil und Juliette Binoche gewann unter anderem den Europäischen Filmpreis. Das Erste zeigt den Film als abschließenden Beitrag seiner Reihe zum 60. Geburtstag des Hauptdarstellers.
*
Georges Laurent (Daniel Auteuil) ist ein Pariser Intellektueller, der im französischen Fernsehen eine anspruchsvolle Literatursendung moderiert. Auch im Familienleben mit seiner Frau Anne (Juliette Binoche) und seinem zwölfjährigen Sohn Pierrot (Lester Makedonsky) scheint alles bestens zu laufen. Bis die Laurents eines Tages ein mysteriöses Videoband auf ihrer Türschwelle finden. Darauf sieht man zwei Stunden lang eine Ansicht ihres Hauses, aufgenommen von einem Unbekannten, ohne jeden Hinweis auf den Absender oder dessen Beweggrund. Während Georges sich sehr beunruhigt zeigt, glaubt Anne zunächst, das Video müsse von einem harmlosen Fan ihres Mannes stammen. Doch dann taucht wenige Tage später ein weiteres Video auf, dem eine Zeichnung beiliegt: Darauf ist ein Kind zu sehen, aus dessen Mund Blut fließt. Angesichts dieser morbiden Bildbotschaft fühlt auch Anne sich bedroht, zumal die Familie plötzlich anonyme Anrufe erhält. Da es sich aber bei den Videos und den Anrufen um keine direkte und explizite Drohung handelt, sieht die Polizei keinen Handlungsbedarf. In der folgenden Zeit erhält Georges, der mittlerweile von schrecklichen Alpträumen geplagt wird, immer neue Videos, aus denen hervorgeht, dass der Absender ihn anscheinend sehr gut kennt. Und ganz allmählich scheint der Unbekannte ihn auf eine Spur führen zu wollen: Auf einem der Videos sind ein Wohnblock in Paris und eine Wohnungstür zu sehen. Georges sucht die Wohnung auf - und trifft auf Majid (Maurice Bénichou), einen Algerier in seinem Alter, den er noch aus seiner Kindheit kennt und den er seither nicht mehr gesehen hat. Zwar bestreitet Majid, etwas mit den Videos zu tun zu haben, konfrontiert Georges aber mit einem dunklen, lange verdrängtem Kapitel aus der gemeinsamen Vergangenheit - ein Kapitel, das zugleich eng mit französischen Verbrechen an den algerischen Einwanderern verknüpft ist.
Mit dem psychologischen Drama „Caché - Versteckt" hat Michael Haneke einen ebenso aufwühlenden wie faszinierenden Film über individuelle Schuld, Gewissen und Verantwortung inszeniert. Auf raffinierte Weise konstruiert er seine Geschichte als Parabel auf das „Massaker von 1961", bei dem Pariser Polizisten zahllose algerische Demonstranten töteten, ein Vorfall, der in Frankreich bis heute tabuisiert ist. Der Film wurde mit vier Europäischen Filmpreisen ausgezeichnet, bei den Filmfestspielen von Cannes 2006 erhielt Haneke den Preis für die Beste Regie. In den Hauptrollen glänzen Daniel Auteuil und Juliette Binoche.

Personen:
Anne Laurent - Juliette Binoche
Georges Laurent - Daniel Auteuil
Georges' Mutter - Annie Girardot
Majid - Maurice Bénichou
Pierrot Laurent - Lester Makedonsky
Chefredakteur - Bernard Le Coq
Majids Sohn - Walid Afkir
Pierre - Daniel Duval
Mathilde - Nathalie Richard
Yvon - Denis Podalydès
Chantal - Aïssa Maïga
und andere

Kamera: Christian Berger
Buch: Michael Haneke
Regie: Michael Haneke

Laufzeit: 113 Min.

nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Juliette Binoche Anne Laurent  
2 Daniel Auteuil Georges Laurent
3 Annie Girardot Georges' Mutter
4 Maurice Bénichou Majid  
5 Lester Makedonsky Pierrot Laurent  
nach oben
Stab
Drehbuch
Michael Haneke
Kamera
Christian Berger
Regie
Michael Haneke
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 678. mal aufgerufen.