HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
... mit Damenbedienung
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Screenshot
Datenbank-Suche
Facebook
 
... mit Damenbedienung
Le massaggiatrici; Les faux jetons
Komödie - Italien - Frankreich 1962
Internationale Titel einblenden
Inhalt

ARD-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung in der Nacht vom 04. auf den 05.05.2010):

Mit Damenbedienung

© ARD / Länge: 85 Minuten / Breitbild
(Le massaggiatrici)
Spielfilm Italien 1962

Die beiden Mailänder Unternehmer Parodi und Manzini reisen wegen eines größeren Geschäftsabschlusses nach Rom. Der christdemokratische Minister, Präsident der „Liga der Jungfrauen", hat einen lukrativen Bauauftrag zu vergeben. Dank einer großzügigen Parteispende stehen Parodi und Manzini kurz vor dem Abschluss des Vertrages. Doch mit dem unerwarteten Tod des Ministers, der sein Leben in einem Massagesalon aushaucht, droht das Geschäft zu platzen. Parodi und Manzini müssen sich schnell etwas einfallen lassen.
Der noch am Beginn seiner großen Karriere stehende Philippe Noiret spielt eine kleine Rolle in dieser amüsanten italienischen Komödie über christliche Doppelmoral und die Bestechlichkeit der Politik.
*
Der Mailänder Ingenieur Parodi (Luigi Pavese) und sein Kompagnon Manzini (Ernesto Calindri) haben einen lukrativen Bauauftrag an der Angel. Bis zu dem wichtigen Termin mit dem Bauherrn, einem christdemokratischen Minister (Louis Seigner) - bei dem Parodi und sein Kompagnon die Bestechungssumme noch etwas herunterhandeln wollen - haben die beiden Geschäftspartner aber noch etwas Zeit. Während Manzini, von Rückenschmerzen geplagt, eine Masseurin aufs Hotelzimmer bestellt, will Parodi die Abwesenheit seiner herrischen Gattin (Marisa Merlini) nutzen und sich in einem erotischen Massage-Salon vergnügen. Dummerweise verwechselt Parodi die Türen und gerät unwissentlich in ein medizinisches Institut, das obendrein von einem redseligen Rhetorikprofessor (Nino Taranto) geleitet wird. Der keusche Manzini dagegen ordert versehentlich mit der attraktiven Marisa (Sylva Koscina) eine „echte" Masseuse aufs Zimmer. Durch das unverhoffte Auftauchen von Signor Bellini (Philippe Noiret), dem Sekretär des Ministers, haben die beiden Geschäftsleute ein Problem. Um die Anwesenheit der leicht bekleideten Dame im Hotelzimmer zu erklären, gibt Parodi das junge Mädchen kurzerhand als Ehefrau aus. Die gewiefte Marisa lässt sich diese Rolle gut bezahlen - und dank ihres unerwarteten Verhandlungsgeschicks erreichen Parodi und Manzini einen phänomenalen Geschäftsabschluss. Leider erliegt der Minister kurz darauf ausgerechnet in Marisas Massagesalon einem Herzinfarkt. Um den ehrenwerten Politiker unauffällig zurück in sein Büro zu verfrachten, müssen alle Beteiligten Himmel und Hölle in Bewegung setzen.

Lucio Fulci, der später durch Horrorfilme wie „Ein Zombie hing am Glockenseil" berühmt und berüchtigt wurde, gelingt mit dem wunderbar frivolen Schwarz-Weiß-Film eine amüsante Verwechslungskomödie über christliche Doppelmoral und die Geschäftstüchtigkeit der Frauen. In einer Nebenrolle ist Philippe Noiret zu sehen, der hier noch am Beginn seiner großen Karriere stand.

Personen:
Marisa - Sylva Koscina
Iris - Cristina Gaioni
Milena - Valeria Fabrizi
Mrs. Parodi - Marisa Merlini
Manzini - Ernesto Calindri
Bice - Laura Adani
Mr. Parodi - Luigi Pavese
Bellini - Philippe Noiret
Minister - Louis Seigner
Professor - Nino Taranto
und andere

Musik: Lallo Gori
Kamera: Guglielmo Mancori
Buch: Oreste Biancoli, Vittorio De Tuddo und Italo De Tuddo
Regie: Lucio Fulci

Laufzeit: 86 Min.

D

nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
Vorspann
1 Sylva Koscina Marisa
2 Cristina Gaioni Iris
3 Valeria Fabrizi
(in)
Milena
4 Marisa Merlini
(con)
IF: signora Parodi
DF: Mrs. Parodi
5 Ernesto Calindri Manzini
6 Philippe Noiret Bellini
7 Laura Adani Bice 
8 Luigi Pavese IF: signor Parodi
DF: Mr. Parodi
9 Louis Seigner IF: il presidente
DF: Minister
10 Franco Franchi
(e con)
un usciere
11 Ciccio Ingrassia
(e)
un usciere
12 Nino Taranto
(e con la partecipazione di)
IF: il professore
DF: Professor
Abspann
13 Gianni Bonagura
(altri interpreti)
14 Nello Ascoli  
15 Marisa Quattrini  
16 Nino Terzo
17 Bruno Scipioni
(c.s.c.)
18 Mario Frera
19 Francesco Sormano  
20 Carla Morosini   
21 Augusto Pesarini
22 Marcello Simoni  
23 Enrica Caperchi   
24 Consalvo Dell'Arti
nach oben
Stab
Musik
Lallo Gori
Drehbuch
Oreste Biancoli, Vittorio Metz, Italo De Tuddo, Antoinette Pellevant
Kamera
Guglielmo Mancori
Schnitt
Ornella Micheli
1. Regieassistenz
Giovanni Fago (c.s.c.)
Bauten
Piero Filippone
Produzent
Ermanno Donati, Luigi Carpentieri
Regie
Lucio Fulci
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1055. mal aufgerufen.