HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Liebe als Alibi
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Weiterführende Links
iMDb
Screenshot
Datenbank-Suche
Facebook
 
Liebe als Alibi
Nel blu dipinto di blu (Volare)
Komödie / Musik - Italien 1958
Internationale Titel einblenden
Inhalt

ARD-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung in der Nacht vom 09.05. auf den 10.05.2010):

Liebe als Alibi

© ARD / Länge: 80 Minuten / Schwarz/Weiss
(Nel blu dipinto di blu)
Spielfilm Italien 1959

Turi, im Armenviertel Roms zu Hause, ist ein ebenso charmanter wie arbeitsscheuer Frauenheld. Als er wieder einmal den Job verliert und dringend Geld braucht, lässt er sich dazu überreden, bei einem Einbruch Schmiere zu stehen. Doch ein Nachtwächter vereitelt den Coup, worauf Turi sich vor dem Polizeichef rechtfertigen muss. In der Not gibt Turi an, er sei lediglich unter dem Fenster seiner Verlobten auf und ab gegangen. Als die vermeintliche Verlobte, ein junges Dienstmädchen vom Lande, diese Angabe überraschend bestätigt, entgeht Turi der Verhaftung - hat aber nun ein ganz anderes Problem. Die kurzweilig inszenierte, typisch italienische Komödie ist zugeschnitten auf den Sänger und „Volare"-Komponisten Domenico Modugno, der in der Hauptrolle des singenden Herzensbrechers gegen sein Starimage anspielt.
*
Turi (Domenico Modugno) ist ein liebenswürdiger und charmanter Barsänger aus dem Armenviertel Roms. Dank seiner wunderbaren Stimme liegen ihm die Frauen zu Füßen. Doch Turi denkt nicht ans Heiraten, was zum Dauerstreit mit seiner attraktiven Freundin Assuntina (Giovanna Ralli) führt. Aufgrund seiner notorischen Unzuverlässigkeit verliert Turi wieder einmal seinen Job und lässt sich, um an Geld zu kommen, von einem Freund dazu überreden, bei einem Einbruch Schmiere zu stehen. Doch der Coup fliegt auf, und Turi muss sich vor dem gefürchteten Polizeichef Spartaco (Vittorio De Sica) verantworten. Um sich herauszureden, gibt Turi an, er gehöre gar nicht zu den Einbrechern, er sei lediglich vor dem Fenster seiner Verlobten auf und ab gegangen. Das schöne Dienstmädchen Donata (Elisabetta Velinska) verliebt sich spontan in den Herzensbrecher und bestätigt dessen Aussage. Zähneknirschend lässt Spartaco den vermeintlich Unschuldigen laufen, kündigt aber an, ihn künftig genau zu beobachten. Turi befindet sich in einer Zwangslage: Statt der Verhaftung droht ihm nun das Gefängnis der Ehe. So trifft er sich mit Donatas Eltern, um auch ihnen den aufrichtigen Verlobten vorzuspielen. Doch seine eifersüchtige Freundin Assuntina klärt die ahnungslose Donata über Turis wahre Motive auf, worauf es dem Mädchen vom Lande das Herz bricht. Als Turi erfährt, eine junge Frau habe sich in den Tiber gestürzt, wird ihm endlich klar, wie sehr er Donata tatsächlich liebt.
Die anrührende romantische Komödie, inszeniert im Stil des italienischen Neorealismus, lebt von ihren stimmungsvollen Rom-Bildern. Der Film ist eine Hommage an den Sänger, Komponisten und Texter Domenico Modugno, der in der Hauptrolle des Herzensbrechers sein Starimage liebevoll ironisiert. Obwohl Modugno beim Grand Prix d'Eurovision 1958 nur den dritten Platz belegte, ging der Titelsong des Films „Nel blu dipinto di blu" - bekannt als „Volare" - um die Welt und ist auch heute noch jedermann im Ohr. In einer Nebenrolle setzt der Regisseur und Schauspieler Vittorio De Sica komödiantische Akzente.

Personen:
Turi La Rosa - Domenico Modugno
Assuntina - Giovanna Ralli
Spartaco - Vittorio De Sica
Donata - Eisabetta Velinska
Arianna Arianna
und andere

Musik: Domenico Modugno und Mario Nascimbene
Kamera: Gianni Di Venanzo
Buch: Piero Tellini, Ettore Scola und Cesare Zavattini
Regie: Piero Tellini

Laufzeit: 80 Min.

D

Starttermine:
11.03.1959 Italien Kinopremiere Nel blu dipinto di blu (Volare)
04.07.1960 Spanien Kinopremiere En el ciel pintado de azul (Madrid)
01.01.1970 Deutschland TV-Premiere Liebe als Alibi (BRD - BR)
09.09.1971 Deutschland TV-Premiere Liebe als Alibi (DDR - DFF 1)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Domenico Modugno Turi La Rosa
2 Giovanna Ralli Assunta
3 Evelyn Stewart
(as Arianna)
Donata
4 Elisabetta Velinska
(as Elisabetta Velinsky)
Industrialist's Daughter
5 Franco Migliacci
6 Riccardo Garrone Tre Stecche
7 Carlo Taranto
8 Vittorio De Sica
(e)
Spartaco
9 José Jaspe Maresciallo
10 Juan Calvo  
11 Gino Buzzanca Sicilian Industrialist
12 Antonio Riquelme Night Patrolman  
13 Roberto Paris
(il piccolo)
Little Orazio  
14 Loris Bazzocchi
(as Antonio Bazzocchi)
Carlino
15 Alberto De Amicis  
16 Manolita Puerto   
17 Gianni Meccia
18 Enrico Poli   
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Mario Nascimbene
Drehbuch
Cesare Zavattini, Piero Tellini, Ettore Scola
Kamera
Gianni Di Venanzo, Erico Menczer (Operatore alla macchina)
Schnitt
Gisa Radicchi Levi
Idee
Piero Tellini (dal canzone omonima di Domenico Modugno), Domenico Modugno
Kostüme
Giuliano Papi
Regie
Piero Tellini
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 937. mal aufgerufen.