HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Der Widerspenstigen Zähmung
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Weiterführende Links
Peplum Paradise Gallery
Screenshot
Datenbank-Suche
Facebook
 
Der Widerspenstigen Zähmung
La bisbetica domata (1966); The Taming of the Shrew
Komödie / Literaturverfilmung - Italien - USA 1966
Internationale Titel einblenden
Inhalt

MDR-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung am 23.05.2010):

Der Widerspenstigen Zähmung

Spielfilm Italien/USA 1967
Bildformat 16:9
Datum / Sendezeit / Länge
So., 23.05. / 20:15 Uhr / 116:43 min

Um zu studieren, kommt Lucentio, der Sohn des reichen Vincentio, mit seinem Diener Tranio von Pisa nach Padua. Sein erster Blick fällt gleich auf die bezaubernde Bianca, die er gerne zur Frau hätte. Aber nicht nur, dass Bianca schon seit langem von den Edelmännern Gremio und Hortensio umworben wird, das Vorhaben hat noch einen anderen, viel schwerwiegenderen Haken: Biancas Vater Baptista Minola hat sich geschworen, seine jüngere sanfte und anmutige Tochter erst zu verheiraten, wenn die ältere, Katharina, unter der Haube ist. Katharina aber ist kratzbürstig und widerspenstig, laut und ungezügelt. Eine Furie, die kein Mann haben will.

So bleibt den Verehrern Biancas nur der Ausweg, einen Ehemann für Katharina zu suchen. Justament da kommt Petruchio nach Padua, ein verarmter, aber vor Übermut und Kraft strotzender Edelmann aus Verona. Als er hört, dass eine große Mitgift winkt, buhlt er um Katharinas Gunst. Die aber kratzt und beißt, verhöhnt und verspottet ihn. Aber sie merkt, dass er ihr in Hohn und Spott ebenbürtig ist, und dass er sie sein "Käthchen" nennt, rührt sie schließlich doch. So wird die Hochzeit gleich für den nächsten Sonntag beschlossen. Wer aber Stunden auf sich warten lässt, ist der Bräutigam. Als er schließlich auftaucht, sieht er aus wie ein wandernder Komödiant, der zu viel Wein getrunken hat. Eine Demütigung für die herausgeputzte Braut, aber das ist erst der Anfang von Petruchios Zähmungsprozedur. Gleich nach der Trauung verlässt er mit Katharina die Hochzeitsgesellschaft. Auf einem Esel muss sie durch Schlamm und Regen reiten und in seiner Burg angekommen, auch noch fasten. Grob und erbarmungslos zeigt er ihr, wer der Herr im Hause ist.

Doch Katharina lernt nach dem ersten Schock schnell ihre Lektion. Sie schlägt ihn mit ihren Waffen, übernimmt das Kommando in seinem Haus. Doch der Machtkampf ist noch nicht zu Ende. Als die Einladung zu Biancas und Lucentios Hochzeit ins Haus flattert, demütigt Petruchio seine Frau ein weiteres Mal, in dem er ihre Festkleider zerreißt. Nun gibt sie ihm endgültig keine Widerworte mehr, auch wenn er behauptet, die Sonne wäre der Mond. So reisen sie nach Padua. Inmitten des Hochzeitstrubels stellt Petruchio sein Käthchen ein letztes Mal auf die Probe und siehe da, aus der wilden Katharina ist ein zahmes Käthchen geworden.

Mit ungemein verschwenderischen Kostümen und aufwändigen Dekorationen drehte Franco Zeffirelli seine Shakespeare-Adaption, die zu den gelungensten Komödien der Filmgeschichte gehört. Für den Machtkampf zwischen Mann und Frau und der Demonstration weiblicher Finesse hätte sich Zeffirelli keine bessere Besetzung als das skandalumwitterte Paar Elizabeth Taylor/Richard Burton wünschen können. "Das seinerzeit berühmteste Ehepaar der Welt - auf jeden Fall der Welt des Films - hatte offenbar einen Riesenspaß, vor allem mit den physischen Aspekten. Dazu gehörten, besonders auf Taylors Seite, die Zertrümmerung diversen Mobiliars, der Umgang mit der Peitsche sowie handgreifliche Balgereien mit Burton", schreibt das Cinema-Filmlexikon. Bis in die kleinsten Nebenrollen ist der Film mit Stars jener Zeit besetzt, ihre Spiellaune, die großartige Ausstattung und die originelle musikalische Untermalung machen den Film zu einem Meisterwerk köstlicher Unterhaltung.


Musik: Nino Rota
Kamera: Oswald Morris
Buch: Paul Dehn, Suso Cecchi D'Amico und Franco Zeffirelli nach der gleichnamigen Komödie von William Shakespeare
Regie: Franco Zeffirelli

Katharina - Elizabeth Taylor
Petruchio - Richard Burton
Lucentio - Michael York
Bianca - Natasha Pyne
Grumio - Cyril Cusack
Baptista Minola - Michael Hordern
Tranio - Alfred Lynch
Gremio - Alan Webb
Hortensio - Victor Spinetti
und andere


Starttermine:
08.03.1967 USA Kinopremiere The Taming of the Shrew (New York)
23.03.1967 Italien Kinopremiere La bisbetica domata
01.09.1967 Deutschland Kinopremiere Der Widerspenstigen Zähmung (BRD)
28.09.1968 Frankreich Kinopremiere La megère apprivoisée
06.07.1980 Deutschland TV-Premiere Der Widerspenstigen Zähmung (DDR - DFF 1)
01.03.2001 Deutschland DVD-Premiere Der Widerspenstigen Zähmung
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Elizabeth Taylor IF: Caterina
DF: Katharina
2 Richard Burton IF: Petruccio
DF: Petruchio
3 Cyril Cusack
(also starring)
Grumio
4 Michael Hordern IF: Battista (D)
DF: Baptista Minola
5 Alfred Lynch Tranio  
6 Alan Webb IF: Gemio (D)
DF: Gremio
  
7 Victor Spinetti
(with)
Hortensio  
8 Roy Holder Biondello  
9 Mark Dignam Vincentio  
10 Bice Valori The Widow
11 Giancarlo Cobelli
(and)
The Priest
12 Vernon Dobtcheff Pedant
13 Ken Parry Tailor  
14 Anthony Gardner Haberdasher  
15 Natasha Pyne
(and introducing)
Bianca  
16 Michael York Lucentio
17 Tina Perna
(closing credits only)
 
18 Alberto Bonucci
(closing credits only)
19 Milena Vukotic
(as Milena Vucotich - closing credits only)
20 Alfredo Bianchini
(closing credits only)
  
21 Valentino Macchi
(c.s.c. - closing credits only)
nach oben
Stab
Musik
Nino Rota, Carlo Savina (Diretta da)
Drehbuch
Suso Cecchi D'Amico, Franco Zeffirelli, Paul Dehn
Kamera
Oswald Morris, Luciano Trasatti (Operatore alla macchina)
Schnitt
Peter Taylor
1. Regieassistenz
Carlo Lastricati, Albino Cocco, Rinaldo Ricci
Regie
Franco Zeffirelli
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 950. mal aufgerufen.