HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Venere creola
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Datenbank-Suche
Facebook
 
Venere creola
Venere creola
Abenteuer - Italien 1961
Internationale Titel einblenden
Inhalt

ARD-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung in der Nacht von Sonntag (23.05.) auf Montag (24.05.2010):

Palmen, Meer und stolze Hähne

© ARD / Länge: 90 Minuten / Schwarz/Weiss
(Venere Creola)
Spielfilm Italien/Mexiko 1961

Jedes Jahr veranstalten die Dörfer Santana und Cienfuego auf ihrer kleinen Insel in der Karibik einen Hahnenkampf-Wettbewerb. Dank eines stattlichen Kampfhahns stehen Cienfuegos Chancen gut, endlich wieder einmal als Sieger aus dem Turnier hervorzugehen. Umso größer ist der Schock, als das Tier von einem streunenden Hund getötet wird. Der junge Melchior, der für den Hahn verantwortlich war, hat nur eine Chance, um seine aufgebrachten Mitbürger zu besänftigen: Er muss auf eine Nachbarinsel fahren und rechtzeitig Ersatz auftreiben. Dies erweist sich allerdings als gar nicht so einfach, denn der gut aussehende Melchior hat vor allem eines im Kopf - schöne Frauen.
„Palmen, Meer und stolze Hähne" mit Calvin Lockhart ist eine pfiffige Komödie vor exotischer Karibik-Kulisse.
*
Auf einer kleinen Karibikinsel tragen zwei rivalisierende Dörfer alljährlich einen großen Hahnenkampf aus. Seit Jahren geht das Dorf Santana als Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Diesmal aber stehen die Chancen des Dorfes Cienfuegos dank des aggressiven Kampfhahns „El Capitan" besser als je zuvor. Um den gefiederten Favoriten unschädlich zu machen, greifen die Bewohner Santanas zu schwarzer Magie - mit Erfolg: „El Capitan" fällt der Attacke eines streunenden Hundes zum Opfer. Der junge Melchior (Calvin Lockhart), der auf das wertvolle Tier aufpassen sollte, steht kurz davor, von den aufgebrachten Dorfbewohnern gelyncht zu werden. Dank der korpulenten Bürgermeister-Tochter Dolores (Sheila Gibson), die schon lange ein Auge auf ihn geworfen hat, bekommt der junge Lebemann eine zweite Chance: Die Bürger legen Geld zusammen und schicken ihn los, um rechtzeitig bis zum Beginn des Turniers einen neuen Hahn aufzutreiben. Mit Dolores als Anstandsdame an seiner Seite reist Melchior in die Hauptstadt einer Nachbarinsel. Kaum angekommen, vergisst der gut aussehende Frauenheld seine Aufgabe, schüttelt seine Aufpasserin ab und stürzt sich ins pralle Leben der Insel-Metropole, wo an diesem Abend der traditionelle Karneval beginnt. Zwar gelingt es Dolores nach einigen Wirrungen, Melchior wieder aufzuspüren, aber allzu lange hält er es an ihrer Seite nicht aus - zu verlockend sind die attraktiven Frauen, die ihn an jeder Straßenecke anlächeln. Mit reichlich Alkohol setzt er die naive Dolores dauerhaft außer Gefecht und macht sich mit dem Geld der Dorfbewohner eine schöne Zeit. Schließlich aber besinnt er sich auf seine Mission und kann nach langer Suche einen prächtigen Kampfhahn ausfindig machen. Das Problem ist nur: Melchior hat inzwischen fast das gesamte Geld ausgegeben. Zudem sind ihm die aufgebrachten Bürger von Cienfuegos auf den Fersen, die ihn festnehmen und nach Hause zurückbringen lassen. Damit scheint Melchiors Schicksal besiegelt - wäre da nicht Pauline (Berenice Figuera), die hübsche Tochter des Kampfhahn-Züchters, die sich unsterblich in ihn verliebt hat.

„Palmen, Meer und stolze Hähne" erzählt auf heitere Art von den amourösen Abenteuern eines karibischen Don Juans. Der faszinierende karibische Karneval bietet dabei die atmosphärische Kulisse für allerlei Verwicklungen, an deren Ende eine hübsche Pointe steht. Mit der Hauptrolle des Melchior gab Calvin Lockhart sein Leinwanddebüt - der Beginn einer beachtlichen Film- und Fernsehkarriere, in deren Verlauf er nicht nur in Serien wie „Denver Clan" tragende Rollen spielte, sondern auch in Kultklassikern wie David Lynchs „Wild at Heart".

Personen:

Melchior de la Cruz - Calvin Lockhart
Jenny Bell - Helen Williams
Fafa - Issa Arnal
Dolores - Sheila Gibson
Pauline - Berenice Figuera
und andere

Musik: Carlo Rustichelli und Piero Umiliani
Kamera: Aldo Giordani
Buch: Lorenzo Ricciardi und Fede Arnaud
Regie: Lorenzo Ricciardi

Laufzeit: 90 Min.

D

Starttermine:
10.11.1961 Italien Kinopremiere
06.12.1969 DDR Fernsehpremiere (DFF 1)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Calvin Lockhart Melchior de la Cruz
2 Helen Williams Jenny Bell  
3 Issa Arnal Fafa  
4 Sheila Gibson Dolores de la Fuente  
5 Berenice Figuera Pauline Mattias  
6 Bani Ylverton
(IM: Bany Velverton)
Marianne  
nach oben
Stab
Musik
Carlo Rustichelli, Piero Umiliani ((musiche & dirette da))
Drehbuch
Lorenzo Ricciardi
Kamera
Aldo Giordani, Sergio Bergamini (Operatore alla macchina)
Schnitt
Mario Serandrei
1. Regieassistenz
Salvatore Rosso
Regie
Lorenzo Ricciardi
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 728. mal aufgerufen.