HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Die Basilisken
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Synchronfassungen
Aktuell angezeigte Fassung
Deutsche Fassung
Keine Informationen vorhanden
Alle Synchronfassungen
Deutsche Fassung
Screenshot
Datenbank-Suche
Facebook
 
Die Basilisken
I basilischi
Drama - Italien 1962
Internationale Titel einblenden
Inhalt

Servus-TV (anlässlich der Fernsehausstrahlung am 05.05.2010):

Die Basilisken

Spielfilm, Italien 1963
Resolution:HD

Antonio und Francesco verbringen ein tristes Kleinstadtleben in der Provinz Basilicata im verarmten Süden Italiens. Es mangelt an Perspektiven, Träumen und erst recht Initiative. Ein Urlaub in der brodelnden Metropole Rom scheint bei Antonio aber Sehnsüchte zu wecken...
Regiedebüt der Assistentin Fellinis im Stil des späten Neorealismus.


Drama, IT 1963.
Regie: Lina Wertmüller.
Musik: Ennio Morricone.
Mit Toni Petruzzi, Stefano Satta Flores u.a.

D

Starttermine:
02.09.1963 Italien Kinopremiere I basilischi
23.12.1968 Deutschland TV-Premiere Die Basilisken (BRD - ARD)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Antonio Petruzzi Antonio PetrulliArne Elsholtz  
2 Stefano Satta Flores FrancescoClaus Jurichs
3 Sergio Feranino Sergio  
4 Enrica Chiaromonte Maddalena  
5 Rosanna Santoro Anna  
6 Marisa Omodei Cicci D'Andrea  
7 Luigi Barbieri Notar Luigi PetrulliBum Krüger  
8 Manlio Blois Nicolino  
9 Rosetta Palumbo Rosetta  
10 Flora Carabella Luciana Bonfanti
11 Mimmina Quirico Tante Maria  
12 Enzo Di Vecchia Dr. MichelottiWolf Ackva  
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Ennio Morricone
Drehbuch
Lina Wertmüller
Kamera
Gianni Di Venanzo, Pasqualino De Santis (als Pasquale De Santis; Operatore alla macchina), Marcello Mastrogirolamo (Assistente operatore)
Schnitt
Ruggero Mastroianni
Idee
Lina Wertmüller
Bauten
Antonio Visone
1. Regieassistenz
Gabriella Tagliaferri
2. Regieassistenz
Franca Santi
Regie
Lina Wertmüller
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1255. mal aufgerufen.