HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Maciste, der Held von Sparta
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Medien
Coverbilder
Datenbank-Suche
Facebook
 
Maciste, der Held von Sparta
Maciste gladiatore di Sparta
Muskel & Sandalenfilm - Italien 1964
Internationale Titel einblenden
Inhalt

MDR-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung am 04.09.2011):

Maciste, der Held von Sparta

Spielfilm Italien/Frankreich 1964
VT-Untertitel / 16:9 Format

Datum / Sendezeit / Länge
So., 04.09. / 11:00 Uhr / 93:48 min


Rom im ersten Jahrhundert nach Christi Geburt. Maciste, der Gladiator aus Sparta, wird wegen seiner Kraft und Stärke zum Volksidol bei den Zirkusspielen in der Arena. Cäsar schenkt ihm daraufhin seine Gunst ebenso wie die schöne Olympia, die sich in den muskelbepackten Helden verliebt. Beides weckt die Eifersucht von Sifatius, Hauptmann der Prätorianer. Nach einem missglückten Zweikampf mit Maciste sieht Sifatius eine neue Chance gekommen, als Maciste einen Prätorianer tötet und einen zweiten verwundet, um ein wehrloses junges Mädchen vor ihnen zu retten. Das Mädchen heißt Silvia und sie bekennt sich als Christin. Maciste verliebt sich auf der Stelle in die schöne junge Frau, die vor Reinheit strahlt.

Als Sifatius von dem Vorfall hört, lässt er Maciste verhaften. Der Kaiser verurteilt ihn zu einem makabren Zweikampf in der Arena, bei dem die Götter entscheiden sollen. Es ist ein Gorilla, gegen den Maciste sein Leben verteidigen muss, was ihm glücklicherweise gelingt. Nun hat er bei Cäsar einen Wunsch frei, Maciste verlangt die Freiheit von Silvia. Doch damit begeht er einen schlimmen Fehler. Die Prätorianer heften sich an seine Fersen, als er zu ihr und den anderen Christen in die Katakomben reitet. Hinterhältig werden die Gläubigen überfallen und als Verräter des Imperiums verhaftet.

Höhnisch erklärt Sifatius, dass Silvia bei Maciste bleiben darf, was sie natürlich nicht tut. Wenig später gelingt es Maciste, einen Teil der Gefangenen aus ihrem Verlies zu befreien, Olympia, die ihn noch immer liebt, gibt ihm ein Alibi bei Cäsar für diese Nacht. Sifatius schäumt vor Wut und schlägt Olympia, Maciste aber kann er nichts beweisen. Der befreit daraufhin unerschrocken mit einem Trick auch die zweite Gruppe der Christen, die in einem anderen Gefängnis schmachtet. Doch Marcello, ihr Bischof, ist noch in Sifatius' Händen. Diesmal kommen Maciste Prätorianer zu Hilfe, die auch im Gefängnis sitzen.

Als Maciste zu Olympia eilt, um ihr für ihren Schutz zu danken, liegt sie von Sifatius ermordet auf ihrem Bett. Der Gladiator beschließt nun, mit den Christen nach Iberien zu fliehen, wo sie nicht verfolgt werden. Ein guter Plan, doch schon wird ihr Versteck von Sifatius’ Soldaten umzingelt, Efialte, einer der befreiten Prätorianer, hat sie verraten. Doch dank Macistes Riesenkräften können die Christen auch diesmal fliehen, nur er selbst fällt den Soldaten in die Hände. Der Kaiser verurteilt ihn ohne Federlesens zum Tode, allerdings soll das schauprächtig und als Massenspektakel in der Arena geschehen.

Er wird an eine Deichsel gefesselt, an die drei Schimmel gebunden sind. Sie sollen ihn im Galopp zu Tode schleifen. Aber Maciste wäre nicht Maciste - ihm gelingt mit übermenschlichen Kräften die Pferde zu stoppen und mit einem zu fliehen. Sifatius setzt ihm nach, doch der Gladiator kann ihn besiegen. Endlich ist der Weg frei zu Silvia und ihrer Christengemeinde.

Ein turbulentes, aufwendiges Abenteuerspektakel mit Muskelprotz Mark Forest in der Titelrolle. Der katholische Film-Dienst schwärmte seinerzeit: "Für jeden Geschmack hält der Film etwas bereit: Intrigen und höfischen Überdruss, Gladiatorenkämpfe und Schlachtgetümmel, Liebesidylle und Hassausbrüche, frommes Christenleben und heidnisches Laster."


Musik: Carlo Franci
Kamera: Pier Ludovico Pavoni
Buch: Mario Amendola, Alfonso Brescia und Albert Valentin
Regie: Mario Caiano

Maciste - Mark Forest
Olympia - Marilù Tolo
Silvia, die Christin - Elisabetta Fanti
Sifatius, Prätorianerhauptmann - Claudio Undari
Der Cäsar - Franco Cobianchi
Marcello, Bischof - Giuseppe Addobbati
Dalmaso, Silvias Vetter - Ferruccio Amendola
Appio - Ugo Attanasio
Mutter von Silvia - Lea Monaco
Vater von Silvia - Renato Navarrini
Efialte, Gladiator - Jacques Stany
Tirteo, Gladiator - Bruno Ukmar
und andere




DVD-Hüllentext (Black Hill/Spirit Media):
Bei den Zirkusspielen ist der spartanische Gladiator Maciste unbesiegbar und wird so zum Volksidol. Die Liebe zu einem Christenmädchen macht aus dem früheren Intimus des Kaisers einen unerschrockenen Kämpfer für Recht und Freiheit. Als die Christen in Ungnade fallen, kann nur Maciste sie vor einem blutigen Ende in der Arena bewahren.
Mark Forest, muskelbepackt und keck gekleidet, kämpft gegen eine illustre Schar menschlicher und nicht-menschlicher Gegner um drohendes Unheil abzuwenden. So ohrfeigt er Gorillas, bremst Pferde aus und reisst Kerkergitter mit bloßer Hand aus dem Verlies.


D

Starttermine:
26.03.1964 Italien Kinopremiere Maciste, der Held von Sparta
13.01.1965 Frankreich Kinopremiere (Paris) Maciste et les 100 gladiateurs
30.11.1965 Deutschland Kinopremiere (BRD) Maciste, der Held von Sparta
02.03.1996 Deutschland Fernseherstausstrahlung (VOX) Maciste, der Held von Sparta
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Mark Forest Maciste
2 Elisabetta Fanti
(als Elisabeth Fanthy)
 
3 Robert Hundar
4 Marilù Tolo
5 Franco Cobianchi
(als Peter White)
6 Giuseppe Addobbati
7 Ferruccio Amendola
8 Lea Monacò   
9 Renato Navarrini
10 Giuliano Giuliani   
11 Giovanni Attanasio
nach oben
Stab
Musik
Carlo Francini
Drehbuch
Mario Amendola, Alfonso Brescia, Albert Valentin
Stunt-Koordinator
Bruno Ukmar
Kamera
Pier Luigi Pavoni, Fausto Rossi (Operatore alla macchina), Mario Pastorini (Assistente operatore)
Schnitt
Nella Nannuzzi
Idee
Mario Amendola, Alfonso Brescia, Albert Valentin
Continuity
Filiberto Fiaschi
1. Regieassistenz
Alfonso Brescia
Regie
Mario Caiano
nach oben
Dieser Film ist auf folgenden Medien enthalten
Typ Titel Label Land Datum
DVD Kino kolossal (5 DVD Edition) Black Hill Pictures Deutschland 20.08.2009
DVD Maciste - Held von Sparta Black Hill Pictures GmbH / Spirit Media Deutschland
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 915. mal aufgerufen.