HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
La bambolona
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Datenbank-Suche
Facebook
 
La bambolona
La bambolona
Komödie - Italien 1968
Internationale Titel einblenden
Inhalt

ARD-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung in der Nacht von Dienstag (18.01.) auf Mittwoch (19.01.2011)):

La Bambolona, die große Puppe

© ARD / Länge: 87,03 Minuten / Breitbild
(La Bambolona)
Spielfilm Italien 1970


NOTIZ: Eigentlich ist es nur eine zufällige Begegnung im Vorübergehen - und doch entbrennt der Rechtsanwalt Broggini auf der Stelle für die blutjunge Ivana. Obwohl sie sich abweisend gibt, folgt er ihr bis nach Hause und bittet bei den Eltern um Erlaubnis, ihr den Hof machen zu dürfen. Die alten Herrschaften zeigen sich vom Interesse des wohlhabenden Juristen an ihrer Tochter sehr erfreut. Ivana hingegen zeigt ihrem Verehrer auch dann noch die kalte Schulter, als er um ihre Hand anhält. Sie weiß, dass der Lustmolch es sowieso nur auf ihren Körper abgesehen hat. Dabei ahnt Broggini nicht, welch böse Überraschung das Mädchen für ihn bereithält.
Ugo Tognazzi gibt in „La Bambolona, die große Puppe" einen alternden Frauenhelden, der einer lolitahaften Schönheit verfällt.
*
Der wohlhabende Rechtsanwalt Giulio Broggini (Ugo Tognazzi) gehört zu jener Sorte Männer, die nichts anbrennen lassen. In seinem schicken Sportwagen fährt er durch die Stadt und hält nach hübschen Damen Ausschau. Eines Tages sieht er in einem Café zufällig eine blutjunge Schönheit - und steht sofort in Flammen. Ivana (Isabella Rei), so der Name des Mädchens, zeigt sich jedoch in keiner Weise interessiert an dem alternden Schönling, der ihr so unverhohlen nachstellt. Broggini lässt sich davon nicht schrecken, im Gegenteil: Ivanas Desinteresse scheint ihn umso mehr anzuspornen. Er folgt ihr bis nach Hause und bittet ihre Eltern (Lilla Brignone, Corrado Sonni) hochoffiziell um die Erlaubnis, sich mit Ivana treffen zu dürfen. Die kleinbürgerlichen Eheleute geben der Bitte des eleganten Anwalts nur zu gerne nach. Am spröden Verhalten ihrer Tochter ändert das leider nichts. Ivana verabredet sich zwar regelmäßig mit ihrem Verehrer, wehrt seine gierigen Annäherungsversuche jedoch barsch ab. Außerdem gibt es da noch diesen mysteriösen Onkel, ein einflussreicher Politiker, den Broggini zwar nie zu Gesicht bekommt, der aber mit Argusaugen über seine Nichte zu wachen scheint. Selbst nachdem er bei den Eltern erfolgreich um Ivanas Hand angehalten hat, gewährt diese ihrem Verlobten kaum mehr als einen Blick auf ihre Unterwäsche. Ivana scheint klar zu sein, dass Broggini sich ohnehin nur für ihre körperlichen Reize interessiert, ein Verdacht, den er bald bestätigt. Diesmal aber hat der selbstgefällige Macho sich geschnitten, denn kurz vor der geplanten Hochzeit offenbart Ivana ihm, weshalb sie sich überhaupt mit ihm eingelassen hat. Broggini erkennt, in was für eine clever ausgelegte Falle er getappt ist - und dass es für ihn keinen Ausweg gibt.

In der Boulevardkomödie „La Bambolona, die große Puppe" werden einem eitlen Pfau von Mann gehörig die Flügel gestutzt - und das ausgerechnet von einer scheinbar hoffnungslos naiven Lolita. Daneben wirft der Film einen tragikomischen Blick auf die von Zwängen und Konventionen geprägte italienische Klassengesellschaft. Ugo Tognazzi, bekannt vor allem aus der Kultkomödie „Ein Käfig voller Narren", wurde für seine Verkörperung eines alternden Lüstlings mit dem Darstellerpreis der italienischen Filmkritik ausgezeichnet.


Personen:
Giulio Broggini - Ugo Tognazzi
Ivana - Isabella Rei
Adelina - Lilla Brignone
Rosario Scarapecchia - Corrado Sonni
Diodato - Roy Bosier
Luisa - Marisa Bartoli
Silvia - Susy Andersen
Daria - Margherita Guzzinati
und andere

Musik: Luis Enriquez Bacalov
Kamera: Dario di Palma
Buch: Franco Giraldi und Ruggero Maccari
Regie: Franco Giraldi


Italienischer Vor- und Abspann.

Starttermine:
21.12.1968 Italien Kinopremiere
12.01.1984 DDR Fernsehpremiere (DFF 2)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
Vorspann
1 Ugo Tognazzi Avv. Giulio Broggini
2 Isabella Rei
(E PER LA PRIMA VOLTA SULLO SCHERMO; IN)
Ivana Scarapecchia 
3 Lilla Brignone Adelina, la madre di Ivana
4 Corrado Sonni Rag. Rosario Scarapecchia, il padre di Ivana 
5 Roy Bosier
(als Roy Bosiers)
Diodato Marietti, il domestico di Giulio
6 Marisa Bartoli Luisa
7 Margherita Guzzinati
(CON)
Daria
8 Susy Andersen
(E CON)
Sylvia
Abspann
9 Filippo Scelzo Il padre di Giulio
10 Grazia Fei   
11 Ignazio Leone Il brigadiere De Simone
12 Bruna Beani Una segretaria
13 Alfredo Di Stefano   
14 Giorgio Arlorio Avv. Angeletti
15 Brizio Montinaro
(als Brizio Montinari c.s.c.)
16 Steidle Marcia Theresa   
17 Lucio Cappellino
(LE RIPRESE DEL BARBIERE DI SIVIGLIA SONO STATE EFFETTUATE NELL'INTERNO DEL TEATRO COMUNALE DI MODENA CON I CANTANTI:)
Un cantante d'opera  
18 Vittorino Magnaghi Un cantante d'opera  
19 Angelo Romero Un cantante d'opera  
20 Edoardo Gimenez Un cantante d'opera  
21 Vito Maria Brunetti Un cantante d'opera  
22 Enzo Dara Un cantante d'opera  
23 Virgilio Carbonari Un cantante d'opera  
nach oben
Stab
Musik
Luis Enriquez Bacalov (COMMENTO MUSICALE DI; DIRETTO DALL'AUTORE), Gianpaolo Dondi (ISTRUTTORE DEL CORO), Gianfranco Masini (MAESTRO CONCERTATORE E DIRETTORE D'ORCHESTRA)
Drehbuch
Ruggero Maccari (ADATTAMENTO E SCENEGGIATURA DI), Franco Giraldi (E (ADATTAMENTO E SCENEGGIATURA DI))
Kamera
Carlo Di Palma (DIRETTORE DELLA FOTOGRAFIA), Blasco Giurato (OPERATORE MACCHINA), Dante Di Palma (ASS. OPERATORI), Antonio Orlandini (ASS. OPERATORI)
Schnitt
Ruggero Mastroianni (MONTAGGIO), Amedeo Salfa (ASS. MONTAGGIO)
Idee
Alba De Cespedes (UN FILM TRATTO DAL ROMANZO 'LA BAMBOLONA' DI ... PUBBLICATO ED EDITO DA ARNOLDO MONDADORI-EDITORE)
Bauten
Carlo Egidi (ARCHITETTO SCENOGRAFO), Cesare Monello (ARREDATORE), Giuseppe Aldrovandi (als Giuseppe Aldovrandi; AIUTO ARREDATORE)
Kostüme
Luciana Marinucci (COSTUMI DI)
Maske
Franco Corridoni (TRUCCATORE), Efrade Titi (AIUTO TRUCCO)
Frisuren
Adriana Cassini (PARRUCCHIERA)
Ton
Fiorenzo Magli (FONICO), Roberto Forrest (als Edwy Forrest; MICROFONISTA)
Continuity
Anna Maria Bifarini (SEGRET. EDIZIONE)
FOTOGRAFO DI SCENA
Enrico Appetito
Produktionsfirmen
Mega Film (S.p.A.; UNA PRODUZIONE)
1. Regieassistenz
Domenico D'Alessandria (c.s.c.; AIUTO REGISTA)
2. Regieassistenz
Paolo Pietrangeli (ASS. REGIA)
Produzent
Livio Maffei (DIRETTORE DELLA PRODUZIONE), Vincenzo Mazzucchi (als Enzo Mazzucchi; ISPETTORI DI PRODUZIONE), Albino Morandin (ISPETTORI DI PRODUZIONE), Maria Spera (AMMINISTRAZ. CASSIERA)
Regie
Franco Giraldi (REGIA), Filippo Perrone (COLLABORATORE ALLA REGIA)
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1102. mal aufgerufen.