HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Bel Ami 2000 oder wie verführt man einen Playboy?
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Synchronfassungen
Aktuell angezeigte Fassung
100 ragazze per un playboy
Keine Informationen vorhanden
Alle Synchronfassungen
100 ragazze per un playboy
Screenshot
Datenbank-Suche
Bel Ami 2000 oder wie verführt man einen Playboy?
100 ragazze per un playboy; Bel Ami 2000 oder wie verführt man einen Playboy?
Komödie - Österreich - Italien 1966 - 96 Min.
Internationale Titel einblenden
Inhalt

DVD-Hüllentext:
"Bel Ami" ist die meist gelesene Zeitschrift der Welt. Photos von Luxusgütern, verbunden mit den schönsten, aufregendsten und nacktesten Mädchen, verkaufen Träume und lassen die Inserenten Schlange stehen. Um auch den Frauen gerecht zu werden, wählt das Magazin alljährlich den "Bel Ami", den Mann, dessen Anblick allen Frauen schlaflose Nächte bereitet. Ein Adonis, klug, sportlich, umwerfend schön und sexy - ein Ladykiller, dem das weibliche Geschlecht zu Füßen liegt. Ein Computer wählt aus über zweitausend möglichen Anwärtern den perfekten Mann. Kaum sind Name und Adresse bekannt, stürmen Reporter von Presse, Funk und Fernsehen los, um das neue Lustobjekt und Aushängeschild des "Bel Ami" abzulichten und stehen zu ihrem Erstaunen vor einem schütternen, schmalbrüstigen und stock-konservativen Buchhalter. Peter Knolles Bild geht um die Welt, zu schnell, als dass "Bel Ami"-Chefredakteur Sokker das Weichei gegen einen echten Kerl austauschen könnte. Jetzt heißt es unverzüglich handeln, denn Vera, die Star-Reporterin der Frauenzeitschrift "Bettina", hat es sich zum erklärten Ziel gemacht, den falschen Playboy zu entlarven und das Herren-Magazin, dessen Erfolgsrezept der Sex ist, lächerlich zu machen. Boy Schock, der Chefredakteur des "Bel ami", hat die rettende Idee - was kein Playboy ist, kann einer werden - durch heiße Fotos mit aufregenden Frauen kann man alle Welt glauben machen, Peter Knolle sei ein echter Ladykiller. Boy schnappt Knolle, und los geht's nach Paris, der Stadt der Liebe, doch Vera erwartet sie schon. Wohin die beiden auch flüchten, die kluge Schönheit lässt sich nicht abschütteln. Es beginnt eine ereignisreiche Flucht rund um den Globus, die bei Peter Knolle eine wundersame Wandlung bewirkt und Vera ihre Prinzipien über Bord werfen lässt.

Laufzeit deutsche DVD: 96:14 Minuten.

Italienischer Vor- und Abspann, ergänzt mit Deutscher Vorspann.

Starttermine:
23.11.1966 Deutschland Kinopremiere Bel Ami 2000 oder wie verführt man einen Playboy? (BRD)
01.09.1967 Italien Kinopremiere 100 ragazze per un playboy
21.09.1973 Deutschland TV-Premiere Bel Ami 2000 oder wie verführt man einen Playboy? (BRD - ZDF)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller Rollenname

Bild InfoIMDb
Vorspann
1 Renato Salvatori Max Shock
D: Boy Schock
2 Antonella Lualdi Vera
3 Peter Alexander
(... IN)
Peter KnolleOreste Lionello
4 Scilla Gabel Bibi Lori
D: Anita Bionda
5 Linda Christian La madre di Lucy
D: Lucys Mutter
6 Jocelyn Lane
(als Jocelin Lane)
Ginette
7 Helga Anders Lucy Winter
D: Lucy
 
8 Attilio Dottesio Lo psicologo
D: Psychiater
9 Maria Badmajew
(als Maria Badmayer)
La paziente
10 Alfredo Reiclin   
11 Rossella Bergamonti [Credit only]
12 Giuseppe Dagnino
(als Giuseppe D'Agnino)
 
13 Franz Colangeli
(als Francesco Colangeli)
Un invitato all'asta
14 Éliane D'Almeida
(als Elione Dalmeida)
Cocò
D: Coco
 
15 Christiane Rücker Millie
16 Kazumi Yasui Mariko  
17 Teruko Higo   
18 Giuseppe Ravenna Un invitato all'asta 
19 Aristide Catoni Un invitato all'asta
D: Zorniger Partygast
  
20 Elvira Battino   
21 Carlo Marcolini   
22 Joachim Teege Il padre di Ginette
D: Emile
  
23 Georg Corten Dir. Zwerch
D: Direktor Zwerch
  
24 Otto Ambros Schladitz  
25 Joachim Fuchsberger
(e con)
Heinrich Sokker
nach oben
Stab
Musik
Heinz Kiessling (Musica), Klaus Munro (Song: [...] von [D. titles only])
Drehbuch
Klaus Munro (Drehbuch: [D. titles only]), Michael Pfleghar (Drehbuch [D. titles only])
Kamera
Ernst Wild (Operatore), Kai Borsche (Kameraassistenz: [D. titles only]), Jürgen Jürges (Kameraassistenz: [D. titles only])
Schnitt
Margot von Schlieffen (Schnitt: [D. titles only])
Idee
Anatol Pratt (nach [...] von [D. titles only])
Bauten
Herta Hareiter (Bauten: [D. titles only])
Kostüme
Holger (Costumista)
Maske
Massimo Giustini (Truccatore), Fred Merheim (Masken: [D. titles only]), Ladislaus Valicek (Masken: [D. titles only])
Frisuren
Lilli Zangerle (Frisuren: [D. titles only])
Ton
Alessandro Fortini (Fonico), Hans-Joachim Richter (Ton: [D. titles only])
Produktionsfirmen
Metheus Film (Roma; Il film è stato prodotto dalla), Intercontinental Filmproduktion (als Intercontinental Produktion Vienna; Il film è stato prodotto dalla)
1. Regieassistenz
Rainer Klingenfuss (Regieassistenz: [D. titles only])
Produzent
Karl Spiehs (Gesamtleitung: [D. titles only]), Mario Siciliano ([non accreditato]), Antonio Morelli (Organizzatore generale), Wolfgang Birk (Direttore produzione), Günther Köpf (Aufnahmeleitung: [D. titles only]), Dixie Sensburg (Produktionsleitung: [D. titles only]), Valentino Trevisanato (Ispettore produzione), Alessandro Gori (Ispettore produzione), Fred Kollhanek (Ispettore produzione)
Regie
Michael Pfleghar (Un film di)
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 2579. mal aufgerufen.