HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Django - unbarmherzig wie die Sonne
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Synchronfassungen
Aktuell angezeigte Fassung
Deutsche Fassung
Aventin-Studio München
Dialogbuch: Horst Sommer
Dialogregie: Horst Sommer
Alle Synchronfassungen
Deutsche Fassung
Vor - und Abspannbilder
Deutscher Vorspann
Internationaler Vor- und Abspann
Screenshot
Datenbank-Suche
Django - unbarmherzig wie die Sonne
Sentenza di morte
Western - Italien 1967 - 90 Min.
Internationale Titel einblenden
Inhalt

MDR-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung in der Nacht vom 26. auf den 27.06.2010):

Django - Unbarmherzig wie die Sonne

Spielfilm Italien 1968
Bildformat 16:9
Datum / Sendezeit / Länge
So., 27.06. / 01:50 Uhr / 82:56 min

Einst töteten vier Männer Djangos Bruder. Nun zieht er los, um sie zu finden und zu töten. Ein jeder der vier Männer hat sich auf seine Weise im Leben eingerichtet. Bei seinem raffiniert geplanten Rachefeldzug setzt Django nun auf ihre Leidenschaften und Schwächen. Als erstes taucht er bei Diaz auf, einem leidenschaftlichen Rancher, der in der kargen Landschaft zu überleben sucht. Django treibt ihn in die Sandwüste und quält ihn unter sengender Sonne mit Durst, um ihn schließlich zu erschießen. Dann sitzt Django im Saloon, dem Reich des Spielers Montero. Montero ist ein Poker-Ass, den es reizt, seine Gegner auszunehmen, vor allem dann, wenn sie das Letzte geben, was sie besitzen - z.B. eine Frau. Sein Motto "Ein Mann hat immer etwas, was er verspielen kann". In Django findet er seinen Meister. Als Montero alles Geld verloren hat, zwingt Django ihn - im wahrsten Sinne des Wortes - sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzen. Auf sein drittes Opfer muss Django etwas länger warten. Es ist Bruder Baldwin, der als Geistlicher die Landbevölkerung malträtiert und tyrannisiert. Ein Wolf im Schafspelz, der nach eigenem Ermessen richtet. Vor allem hat er einen Trupp ihm höriger Männer, und das kostet Django fast das Leben. Doch auch dieses Mal ist Django der Cleverere. Bleibt noch O'Hara, ein Albino, der Gold und blonde Frauen liebt. Für ihn eröffnet Django sogar eine Bank und heuert die blonde Sally an. Auch hier geht Djangos Plan auf - am Grab seines Bruders in den Canyons kommt es zum letzten Showdown.

"Rache mit Stil" lobte ein Kritiker diesen Italo-Western, der seine Story in vier Episoden erzählt, eine jede eine besondere Geschichte mit einer spannend herausgearbeiteten Charakterisierung der Figuren. Dafür stehen Regisseur Mario Lanfranchi hervorragende Darsteller zur Verfügung, unter ihnen Tomas Milian, der seinen O'Hara als sadistischen, goldhungrigen Albino perfekt spielt oder Adolfo Celi, der religiösen Wahnsinn mit brutaler Gewalt vereint. Diese Geschichten von durch und durch bösen und gnadenlosen Helden werden in eindrucksvollen Bildern und untermalt von einem raffinierten Soundtrack erzählt - ein Italo-Western, der zu den bleibenden seines Genres gehört.

Musik: Gianni Ferrio
Kamera: Toni Secchi
Buch und Regie: Mario Lanfranchi

Django - Robin Clarke
O'Hara, der Albino - Tomas Milian
Diaz - Richard Conte
Montero - Enrico Maria Salerno
Bruder Baldwin - Adolfo Celi
Junge Frau, Poker-Einsatz - Eleonora Brown
Sally, Blondine - Lilli Lembo
Frau von Diaz - Monica Pardo
Paco, Kistenträger - Luciano Rossi
Pokerspieler - Glauco Scarlini
u.a.

Laufzeit deutsche DVD: 89:41 Minuten. internationaler Vorspann

Starttermine:
01.01.1968 Italien Kinopremiere Sentenza di morte
04.07.1969 Deutschland Kinopremiere Django - unbarmherzig wie die Sonne (BRD)
05.08.1970 Frankreich Kinopremiere Sentence de mort
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Richard Conte
(Starring (in order of appearance))
DiazPaul Klinger
2 Enrico Maria Salerno MonteroThomas Reiner
3 Adolfo Celi Bruder BaldwinAlf Marholm
4 Tomas Milian DF: O'Hara, der AlbinoHarald Juhnke
5 Robin Clarke
(and introducing)
Cash / DF: DjangoReiner Schöne  
6 Eleonora Brown
(als Eleonor Brown)
Mexikanerin am Spieltisch
7 Monica Pardo Signora Diaz  
8 Lilli Lembo Sally, blondes MädchenHeidi Treutler 
9 Glauco Scarlini Kartenspieler, der verliert  
10 Luciano Rossi DF: Paco
11 Giorgio Gruden
(als George Gruden)
  
12 Umberto Di Grazia
13 Donato Di Sepio
(als Dony Baster)
Erster Mexikaner
14 Silvana Bacci O'Haras Mädchen 
15 Raffaele Di Mario Saloonwirt
16 Claudio Trionfi
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Gianni Ferrio (Music - Directed by the composer)
Drehbuch
Mario Lanfranchi (Original story and screenplay written and directed by)
Stunt-Koordinator
Franco Pasquetto (Chief stunt man)
Kamera
Toni Secchi (Director of Photography - als Tony Secchi), Giuseppe Gatti (Chief cameraman), Carlo Fiore (Cameraman), Ivo Spila (Assistant cameramen), Mauro Bergamini (Assistant cameramen)
Schnitt
Franco Attenni (Film editor), Umberto Orti (Assistant film editor)
Kostüme
Giancarlo Bartolini Salimbeni (Sets and costumes - als Giancarlo Salimbeni Bartolini)
Bauten
Giancarlo Bartolini Salimbeni (Sets and costumes - als Giancarlo Salimbeni Bartolini)
Ton
Armando Tarzia (Soundmen), Romano Pampaloni (Soundmen)
Continuity
Liana Ferri (Script girl - als Liana V. Ferri)
Bauten
Franco D'Andria (Art Director)
Maske
Diulio Giustini (Make-up)
Idee
Mario Lanfranchi (Original story and screenplay written and directed by)
Produktionsfirmen
B.L. Vision
1. Regieassistenz
Giulio Pannacciò (Assistant director)
Produzent
Sandro Bolchi ([non accreditato]), Mario Lanfranchi ([non accreditato]), Alberto Puccini (Production Supervisor), Mario Davidde (Production assistants), Elio Spalletti (Production assistants)
Regie
Mario Lanfranchi (Original story and screenplay written and directed by)
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1721. mal aufgerufen.