HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Der Coup der 7 Asse
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Screenshot
Datenbank-Suche
Der Coup der 7 Asse
Sette volte sette
Kriminalfilm / Komödie - Italien 1968 - 106 Min.
Internationale Titel einblenden
Inhalt

Italian opening/ending titles.
Sieben Gauner lassen sich in den Krankensaal eines Gefängnisses einweisen während ganz England das Finale des FA Cups guckt. Bei Spielbeginn flüchten sie aus den Krankensaal um einen großen Coup zu landen. Sie brechen bei der Notenbank ein und drucken sich ihr eigenes Geld. Doch das Unternehmen dauert länger als geplant und den sieben Assen läuft die Zeit davon um wieder in das Gefängnis zu gehen, denn nur so ist ihr Alibi perfekt...

Der Coup der sieben Asse erschien in Deutschland bislang nur auf VHS. Die ursprüngliche deutsche Fassung lief 103 Minuten, dies war anscheinend zuviel für die VHS und so wurden kurzerhand mal eben 26 Minuten gegenüber der Kinofassung geschnitten. Kurioserweise lief der Film bevor die VHS veröffentlicht wurde immer in der deutschen Kinofassung im TV. Seit der Veröffentlichung lief der Film nur noch in der arg geschnittenen Fassung im deutschen Fernsehen - mit einer Ausnahme. Handlungsszenen von 8 Minuten fehlen der Schere zum Opfer die zum Teil wirklich sehr spannand gedreht wurden sind. Das Ende der VHS ist auch ziemlich abgehakt. Der Film endet als Lionel Stander auf das Geld tippt. Eigentlich geht der Film noch deutlich länger und bekommt somit ein ganz anderes Ende...

Laufzeit deutsche VHS (VPS) : 77:29 Minuten.
Laufzeit japanische DVD : 105:31 Minuten.
englischer Vor- und Abspann

Starttermine:
24.01.1969 Italien Kinopremiere Sette volte sette
18.06.1973 Deutschland Kinopremiere Der Coup der 7 Asse (BRD)
29.07.1978 Deutschland TV-Premiere 7 Asse (DDR - DFF 1)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
Vorspann
1 Lionel Stander
(with)
Sam
2 Gastone Moschin Benjamin Burton
3 Raimondo Vianello Bodoni
4 Gordon Mitchell Big Ben
5 Paolo Gozlino
(als Paul Stevens)
Bingo
6 Nazzareno Zamperla
(als Neno Zamperla)
Bananas
7 Teodoro Corrà
(als Theodor Corrà)
Briggs
8 Erika Blanc Mildred
9 Terry-Thomas
(and with)
Polizeiinspektor
10 Turi Ferro
(with)
11 Adolfo Celi
(with)
Abspann
12 Neil McCarthy
(con)
 
13 Gladys Dawson Miss Higgins  
14 Adalberto Rossetti
((c.s.c.))
15 Paolo Bonacelli
16 Claudio Trionfi
((c.s.c.))
nach oben
Stab
Musik
Armando Trovaioli (music comosed and irected by - als Armando Trovajoli), Alessandro Alessandroni (with the participation of - als Cantori Moderni di Alessandroni)
Drehbuch
Lorenzo Ruffino (screenplay)
Kamera
Franco Villa (director of photography), Aristide Massaccesi (cameraman), Remo Grisanti (assistant cameramen), Claudio Morabito (assistant cameramen)
Schnitt
Sergio Montanari (film editor), Luciana Scandroglio (assistant film editors), Wanda Olasio (assistant film editors)
Ton
Mario Amari (sound), Raoul Montesanti (sound)
Maske
Sandro Melaranci (make up), Oretta Melaranci (make up)
Continuity
Ignazio Dolce (script man - als Ignazio Dolci)
Kostüme
Walter Patriarca (costumes by)
Bauten
Andrea Crisanti (art directors), Dario Micheli (art directors)
1. Regieassistenz
Gianni Arduini (assistent director)
Produktionsfirmen
Euroatlantica
Idee
Gianfranco Clerici (story by), Walter Patriarca (story by)
Produzent
Marco Vicario (- presents / a film produced by), Lucio Trentini (production manager), Franco Cuccu (assistant production managers), Federico Tocci (assistant production managers)
Regie
Michele Lupo (directed by)
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1541. mal aufgerufen.