DVD-Empfehlungen

Für Diskussionen rund um die Filme von Heinz Erhardt. Das Forum der Heinz Erhardt-Datenbank.
Antworten
pluto
Beiträge: 170
Registriert: Fr 19. Jul 2013, 18:54
Kontaktdaten:

DVD-Empfehlungen

Beitrag von pluto »

Leider habe ich selbst noch keine Empfehlung, aber dafür genug Fragen. Da nun mein Hobby-Zufallsgenerator Heinz Erhardt vorgeschlagen hat und damit die Umstellung der alten VHS-Bänder ansteht, taucht die Frage auf: Was gibt es da zu beachten? Sind die alten TV-Ausstrahlungen identisch mit den DVDs oder wurde da rumgeschnippelt oder nachsynchronisiert? Genügt es vorab einmal einen bekannten Anbieter im Internet aufzusuchen und alles anzuklicken wo Erhardt dabei steht, oder ist die Sache nicht so einfach. Gibt es vollständige Listen über seine Werke oder muss man selbst irgendwie eine Liste erstellen. Die TV-Titel sollen ja auch nicht immer identisch gewesen sein?
Fragen über Fragen, aber einige Experten können mir da sicher weiterhelfen?

Benutzeravatar
Maiky
Beiträge: 666
Registriert: Do 11. Jul 2013, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DVD-Empfehlungen

Beitrag von Maiky »

Das aktuelle Wetter wird uns ja gerade einmal mehr von Pippi Langstrumpf & Greta Thunberg ermöglicht. Ich selber rechne ja jeden Moment mit der Erstbesteigung der Häuserblocks hier durch Reinhold Messner und dass ausgesuchte Seilschaften, die Leute, die ganz unbedingt los müssen, alternativ zur Arbeit hin- und zurückseilen. Liegt bei dir denn nicht auch hoch genug Schnee, dass du jetzt superbequem deine Sat-Anlagen einrichten kannst? 🧗⛏️🏔️ 📡 🪐📺🖥️💻 Ich denke, mit manchen HDD-Mitschnitten dann aus dem aktuellen TV-Programm fährst du deutlich besser als mit einigen erhältlichen DVD's zum Thema. Bisschen was läuft ja aktuell wieder in den Dritten. Deine VHS'en müssten ja teils auch mittlerweile unguckbare Bildformate haben schon 📼
"Das Leben & Denken im Konjunktiv führt ins Unglück." ~ Jean Reno & irgendwie so 8-)

pluto
Beiträge: 170
Registriert: Fr 19. Jul 2013, 18:54
Kontaktdaten:

Re: DVD-Empfehlungen

Beitrag von pluto »

Ja Maiky, Du hast ja recht. Ich habe sogar vor dem Jahre zurückliegenden Antennencrash ein paar der Filme digital aufgenommen und auf DVD verewigt. Nur halt die paar, die ich so regelmäßig alle paar Monate ansehe. Also die Drei in einem Boot oder die Radfahrer.
Das mit der Antenne ist so eine Sache, ich bräuchte da so 5 bis 3 hilfreiche Hände. Wenn Du also mal nachmittags ein halbes Stündchen Zeit hättest und die 2 x 600 km nicht zu weit sind, können wir das ja die nächsten Tage mal angehen. Naja, vielleicht sollten wir doch auf eine bessere Gelegenheit warten. ;)

Außerdem, Du weißt ja, ich bin hoffnungslos ein Sammler, ich will also die meisten DVDs haben. Dabei hatte ich mit Erhardt ja noch Glück, stell Dir vor ich hätte Chuck Norris oder Gunter Philipp mit dem Zufallsgenerator erwischt. Das gäbe ein Loch im Sparschweinchen

Also, die DVD-Frage ist noch offen.

pluto
Beiträge: 170
Registriert: Fr 19. Jul 2013, 18:54
Kontaktdaten:

Re: DVD-Empfehlungen

Beitrag von pluto »

Da ich ein ungeduldiger Mensch bin, habe ich mal alles bestellt, was so angeboten wurde. Langsam beginnen die Pakete auch einzutreffen.
Ich habe mal eine Liste mit den vorhandenen und auf dem Postweg befindlichen DVDs angefangen. Samt kurzen Bemerkungen für mich als Erinnerungshilfe.

http://www.flatfoot.at/neueseite11.html

Wenn jemand Zeit hat, wäre es nett, mal kurz nachzulesen, was noch so alles fehlt. Die mir bekannten fehlenden Filme sind mit entsprechenden Hinweisen rot markiert.

Das Stück: Die Reise auf den Mond habe ich in der HE-Datenbank nicht gefunden. Vielleicht habe ich es auch bloß übersehen, waren doch eine Menge neuer Titel für mich auch dabei.

Benutzeravatar
ny182
Beiträge: 318
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 17:12
Wohnort: Buchholz i.d.N.
Kontaktdaten:

Re: DVD-Empfehlungen

Beitrag von ny182 »

So, sorry erstmal für die späte Reaktion hier, aber ich war in den vergangenen Monaten hier generell leider nicht sehr aktiv. :|

Daher ist es auch an mir vorbeigegangen, dass bereits im Januar "Die Reise auf den Mond" erstmals auf DVD veröffentlicht worden ist.

Ende März ist darüber hinaus nun auch endlich "Charlie gegen alle" erstmals auf DVD veröffentlicht worden. Es handelt sich um fünf kurze (15 bis 20 Minuten) Stummfilme von und mit Charlie Chaplin aus dem Jahre 1915. Heinz Erhardt hat die Filme für die deutsche Ausstrahlung als Off-Sprecher mit lustigen Kommentaren "versehen".

Man kann sicherlich darüber streiten, ob man das nun als Teil von Erhardts Filmographie werten kann/soll oder nicht, aber ich habe mich dafür entschieden, ihn in der Datenbank bei den anderen Filmen einzureihen, auch wenn Erhardt nicht als Darsteller auftritt.

Ich habe auch zu diesen beiden Filmen hier im Forum eigene Themen erstellt.

pluto, zu deinen Fragen: Es wäre mir neu, wenn an HE-Filmen irgendwo mal die Schere angesetzt worden ist. Ausschließen kann ich es natürlich nicht, aber ich bin noch nie über eine Fassung eines Films gestolpert, in der Szenen fehlten oder Szenen auftauchten, die ich noch nicht kannte. Von daher gehe ich davon aus, dass den HE-Filmen diese Schicksale erspart geblieben sind.

Aber ich gebe auch zu, ich bin nicht so ein Crack, als dass ich mich da bis ins kleinste Detail reingekniet habe.

Ansonsten sind die gängigen Listen der Heinz Erhardt-Filme in der Regel recht einheitlich und identisch. Wenn es da nicht wieder so Zufallsfunde wie im Fall von "Geld sofort" gibt, sollte das schon vollständig sein.

Wikipedia und www.heinzerhardtfreun.de listen noch ein zwei Filme auf, die in der Datenbank fehlen. Ich habe sie bislang nicht eingetragen, weil ich zum einen teilweise nicht zu 100% sagen kann, ob er wirklich mitgewirkt hat und ich zum anderen einige selber nicht habe und ich es doof finde, leere Datensätze in der DB stehen zu haben.

Antworten