HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Datenbank-Suche
Mery per sempre
by kogenta

Im ersten Film (Mery per sempre) sitzen die Jungs im Jugendknast. Regisseur Marco Risi drehte mit echten jugendlichen Straftätern (und Allein-gegen-die-Mafia-Star Michele Placido als Lehrer) einen mehr als beeindruckenden Film über den Alltag im Gefängnis, wobei Hintergrund und (fehlende!) Perspektiven der Jugendlichen ausführlich ausgelotet werden. Regisseur Marco Risi versprach den Jungs damals: "Wenn ihr wieder draußen seid, drehen wir nochmal einen Film!"

Das Versprechen löste er mit dem zweiten Film (Ragazzi fuori) ein. Hier konnten die Jungs ihre eigenen Erfahrungen mit einbringen. Der Film ist dadurch recht episodenhaft; die Perspektiven der Jungs wirken in der Freiheit fast noch trostloser als im ersten Film.

Mit dem zweiten Film erschien der Regisseur mitsamt seinen jugendlichen Hauptdarstellern auf dem Filmfestival, man wohnte im selben Hotel wie die 'echte' Prominenz. Das sorgte damals für viel Aufsehen, da sich die Jungs ganz und gar nicht wie die sonstige Filmprominenz verhielten.

Dsss beide Filme über alle Maßen sehenswert sind, braucht wohl nicht extra erwähnt werden... Filmische Inszenierung und bedrückende Realität vermischen sich auf eindringliche Weise; das ist gewiß einmalig in der gesamten Filmgeschichte.
Folgenübersicht
Folge Titel Jahr
1 Für immer Mery 1988
2 Überleben in Palermo 1989
Zahl der Aufrufe: 116