HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Mit Melone und Glacehandschuhen
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Datenbank-Suche
Facebook
 
Mit Melone und Glacehandschuhen
Parola di ladro
Gaunerkomödie - Italien 1957
Internationale Titel einblenden
Inhalt

ARD-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung in der Nacht von Montag (24.05.) auf Dienstag (25.05.2010):

Mit Frack und Glacehandschuhen

© ARD / Länge: 85 Minuten / Schwarz/Weiss
(Parola di ladro)
Spielfilm Italien 1956

Desiderio ist der König unter den Juwelendieben. Da niemand seine Identität kennt, konnte das Phantom bislang nicht gefasst werden. In der Presse ist zu lesen, der trickreiche Gauner habe es auf „La luna" abgesehen, den teuersten Edelstein der Welt. Sein Besitzer, der römische Juwelier Gabriele Bertinori, ist gewarnt. Um den Diebstahl zu verhindern, stellt Bertinori wohlweislich einen neuen Geschäftsführer ein, der seinen Laden absichern soll. Bertinori ahnt nicht, dass der neue Mann kein anderer als Desiderio selbst ist.
„Mit Frack und Glacéhandschuhen" ist eine charmante Gaunerkomödie mit Gabriele Ferzetti, Andrea Checchi und Abbe Lane in den Hauptrollen.
*
Italien, in den 20er Jahren: Der international gesuchte Juwelendieb Desiderio (Gabriele Ferzetti) ist ein Künstler seines Fachs. Bei seinen spektakulären Raubzügen erbeutet das Phantom, dessen wahre Identität noch niemand gelüftet hat, stets die kostbarsten Edelsteine der Welt. Sein neues Objekt der Begierde ist „La luna", ein unschätzbar wertvoller Rubin, der einst das Haupt einer indischen Götterstatue schmückte. Nun befindet sich der edle Solitär im Besitz des römischen Juweliers Gabriele Bertinori (Andrea Checchi), der seinen Laden durch modernste Vorkehrungen gegen Diebstahl gesichert hat. Doch keine Alarmanlage bietet ausreichend Schutz gegen Desiderios List. Durch einen geschickt eingefädelten Trick entlarvt der Gauner den langjährigen Geschäftsführer des Juweliers als vermeintlichen Betrüger. Zum Dank ernennt Bertinori nun ausgerechnet Desiderio zum Nachfolger. Während der Juwelenhändler nichts ahnend seinen Geschäften nachgeht, kundschaftet der eigentliche Dieb in aller Ruhe die Lage aus. Als Bertinori sich in die schöne Varietésängerin Lalla (Abbe Lane) verliebt, ahnt er nicht, dass sie engagiert wurde, um ihn abzulenken. Unterdessen brechen Desiderios Komplizen durch eine benachbarte Kirche in Bertinoris Tresorraum ein. Der Plan scheint perfekt zu funktionieren, nur ein winziges Detail hat der weitsichtige Stratege übersehen: Lalla verliebt sich tatsächlich in Bertinori und schüttet ihm ihr Herz aus. Die kurzweilige, typisch italienische Gaunerkomödie überzeugt durch liebevolle Figurenzeichnung und eine fantasievolle Variation des berühmten „Rififi"-Motivs.

Personen:
Lalla - Abbe Lane
Desiderio - Gabriele Ferzetti
Freundin von Desiderio - Nadia Gray
Juwelier - Andrea Checchi
und andere

Musik: Mario Nascimbene
Kamera: Roberto Gerardi
Buch: Nanni Loy, Gianni Puccini und Bruno Baratti
Regie: Nanni Loy und Gianni Puccini

Laufzeit: 86

D

Starttermine:
01.02.1957 Italien Kinopremiere Parola di ladro
22.02.1960 Spanien Kinopremiere (Madrid) Palabra de ladron (Madrid)
24.05.1961 Deutschland TV-Premiere Mit Melone und Glacehandschuhen (BRD - ARD)
01.04.1972 Deutschland TV-Premiere Mit Frack und Glacehandschuhen (DDR - DFF 1)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Abbe Lane Lalla, la soubrette
2 Gabriele Ferzetti Desiderio, il ladro
3 Andrea Checchi IF: Gabriele Bertinori, il gioielliere
DF: Juwelier
4 Nadia Gray IF: l'amichetta di Desiderio
DF: Freundin von Desiderio
5 Memmo Carotenuto
6 Nando Bruno
7 Enrico Glori
8 Marisa Traversi
9 Ciccio Barbi
10 Gino Buzzanca
11 Franco Cobianchi
12 Attilio Martella
13 Gina Mascetti
14 Mario Passante
15 Umberto Saraceni   
16 Andrea Scotti
17 Valentino Simeoni
18 Giancarlo Zarfati
19 Andrea Del Pino   
nach oben
Stab
Musik
Mario Nascimbene
Drehbuch
Nanni Loy, Gianni Puccini, Bruno Baratti
Kamera
Roberto Gerardi
Schnitt
Gabriele Varriale
Idee
Nanni Loy, Gianni Puccini, Bruno Baratti
1. Regieassistenz
William Antuono, Anna Gruber
Regie
Nanni Loy, Gianni Puccini
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1010. mal aufgerufen.