HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienForum

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Messalina
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Medien
Coverbilder
Weiterführende Links
IMDb
Screenshot
Datenbank-Suche
Facebook
 
Messalina
Messalina, Venere imperatrice
Monumental - Italien 1959
Internationale Titel einblenden
Inhalt

MDR-Text (anlässlich der Fernsehausstrahlung in der Nacht vom 17. auf den 18.01.2010):

Messalina - Imperial Venus

Spielfilm Italien 1959
Datum / Sendezeit / Länge
Mo., 18.01. / 01:25 Uhr / 90:07 min

Der Mord an Kaiser Caligula wird der Auftakt einer blutigen Epoche des Römischen Reiches. Die Prätorianer rufen den alternden Claudius zum Kaiser aus - gegen den Willen des Senats. Sulpicius, selbst machtbesessen, vermittelt Claudius seine Geliebte Valeria Messalina, die als Vestalin im Tempel der Vesta lebt, als neue Kaiserin. Messalina, eine wunderschöne Frau mit großer erotischer Ausstrahlung, versteht es wie keine andere, die Männer zu betören und zu verführen. Allerdings geht es ihr dabei weniger um die Liebe als um Macht und Einfluss im Römischen Reich. Noch als Vestalin macht sie sich den Legionär Lucius Maximus mit ihrer gespielten Leidenschaft untertan, um ihn bei nächster Gelegenheit in den Feldzug nach Armenien zu schicken. Zur Kaiserin gekrönt, ist Sulpicius der erste, den sie vergiftet. Messalina versteht es geschickt, sich mit Brot und Spielen beim Volk beliebt zu machen und den Einfluss des Senats auszuhebeln. Ein Mordanschlag einiger Senatoren auf sie misslingt.

In der Zwischenzeit kehrt Lucius Maximus als siegreicher Held aus Armenien zurück. Noch weiß er nicht, dass seine Geliebte Valeria zu Messalina, der Kaiserin, geworden ist. Er wird Zeuge der Vertreibung von Christen aus ihren angestammten Ländereien und will sich beim Kaiser für sie stark machen. Da tritt ihm Messalina entgegen und kann ihn wieder betören. Sie ernennt ihn zum Konsul und nun ist es Lucius Maximus, der die Christenvertreibung befehligt. Doch Messalinas Intrigen und Mordkomplotte gehen weiter. Sie lässt den Senator Aulus Celsus, einen ihrer ärgsten Kritiker, töten. Der Mörder ist Lucius Geta, ein Freund von Aulus und Lucius Maximus, auch er ein Liebhaber Messalinas. Doch bevor auch er stirbt, kann er Lucius Maximus von der Verderbtheit und Skrupellosigkeit Messalinas überzeugen. Aber noch sind Messalinas Tage nicht gezählt.

Vittorio Cottafavis Historienfilm zeichnet ein anschauliches Sittenbild des Römischen Reiches unter Kaiser Claudius, der 41. n. Chr. inthronisiert wurde. Wenn auch frei nachempfunden, werden die Liebschaften, Ränke und Intrigen der legendenumwobenen Messalina (25 - 48 n. Chr.) aufwendig in Szene gesetzt. Belinda Lee verleiht ihr Schönheit wie Verruchtheit gleichermaßen.

Musik: Angelo Francesco Lavagnino
Kamera: Marco Scarpelli
Buch: Ennio De Concini, Mario Guerra, Carlo Romano und Duccio Tessari
Regie: Vittorio Cottafavi

Valeria Messalina - Belinda Lee
Lucius Maximus - Spiros Foca
Lucius Geta - Carlo Justini
Aulus Celsus - Giancarlo Sbragia
Narcissus - Giulio Donnini
Gaius Silius - Arturo Dominici
Silvia - Arianna Galli
Kaiser Claudius - Marcello Giorda
Marcellus - Giuliano Gemma
Sulpicius - Mino Doro
u.a.

Internationaler Vorspann (kein Abspann!).

Laufzeit der deutschen DVD (e-m-s): 90,5 Minuten.

Starttermine:
12.03.1960 Italien Kinopremiere Messalina, Venere imperatrice
16.09.1960 Deutschland Kinopremiere Messalina (BRD)
26.06.1987 Deutschland TV-Premiere Messalina - Imperial Venus (DDR - DFF 2)
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller RollennameSynchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Belinda Lee Messalina
2 Spiros Focas Lucio Massimo
3 Carlo Giustini
(als Carlo Justini)
Lucius Geta
4 Giancarlo Sbragia
(als Gian Carlo Sbragia)
Aulo Celso
5 Giulio Donnini Narcissus
6 Arturo Dominici Gaius Lilius
7 Evelyn Stewart
(as Arianna Galli)
Silvia
8 Marcello Giorda Nicodemus
9 Mino Doro Claudius
10 Annie Gorassini
11 Aroldo Tieri Sobicius
12 Giuliano Gemma Marcellus
13 Lia Angeleri
14 Vittorio Congia
15 Paola Pitagora
(als Paola Gargaloni)
16 Spartaco Nale
17 Vladimiro Picciafuochi
(as Vladimiro Fochi)
18 Pix Mullet   
19 Nando Angelini
20 Giorgio Zuccaro   
21 Mimmo Poli
22 Bruno Pagliani   
23 Pietro Di Giulio   
24 Nino Orsini   
25 Bruno Scipioni
26 Benito Stefanelli
27 Calisto Calisti
28 Bruna Cealti   
29 Paola Di Mario   
30 Alberto Plebani
31 Gilberto Mazzi
32 Roberto Caporali
33 Antonio Corevi
(als Antonio Correvi)
 
34 Alfio Caltabiano
(als Alfio Caltapiano)
nach oben
Stab
Musik
Angelo Francesco Lavagnino (als A. F. Lavagnino; (MUSICAL SCORE BY:)), Carlo Savina (DIRECTED BY:)
Drehbuch
Ennio De Concini, Mario Guerra, Carlo Romano, Duccio Tessari
Stunt-Koordinator
Giorgio Ubaldi (DUELLING AND FIGHT SCENES CONSULTANT)
Kamera
Marco Scarpelli (A.I. C.), Pasqualino De Santis (als Pasquale De Santis; CAMERA OPERATOR), Mario Cimini (ASSISTANT CAMERA OPERATOR), Otello Spila (ASSISTANT OPERATOR)
Schnitt
Luciano Cavalieri, Andreina Casini (ASSISTANT EDITOR)
Idee
Ennio De Concini, Mario Guerra, Carlo Romano, Duccio Tessari
Kostüme
Dina Di Bari (COSTUMES AND DESIGNS)
Bauten
Franco Lolli (ARCHITECT), Antonio Visone (ASSISTANT ARCHITECT), Enzo Costantini (SET DECORATOR)
Spezialeffekte
Eros Bacciucchi (SPECIAL EFFECTS)
Choreographie
Dino Cavallo (CHOREOGRAPHY BY)
LEADING DANCERS
Janin Handy, Ennio Sammartino
Produktionsfirmen
Cineproduzione Emo Bistolfi (ROME)
1. Regieassistenz
Duccio Tessari (ASSISTANT DIRECTOR), Franca Franco (ASSISTANT TO THE DIRECTOR)
Produzent
Emo Bistolfi (PRODUCED BY), Renato Tonini (EXECUTIVE PRODUCER), Enrico Magretti (PRODUCTION INSPECTOR), Alessandro Gori (PRODUCTION SECRETARY), Franco Pollini (PRODUCTION SECRETARY)
Regie
Vittorio Cottafavi
nach oben
Dieser Film ist auf folgenden Medien enthalten
Typ Titel Label Land Datum
DVD MESSLINA EMS Deutschland
VHS MESSALINA VENERE IMPERATRICE AVE Griechenland
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1935. mal aufgerufen.